Dragon Ball Online hat es seit seiner Veröffentlichung vor 8 Jahren nie in den Westen geschafft. Ein Fanprojekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass längst vergessene MMO-RPG nun auf der ganzen Welt wiederzubeleben.

Das Spiel erschien zwischen 2010 und 2011 lediglich in Korea und China. Obwohl die Entwickler sich einen weltweiten Release gewünscht hätten konnte Dragon Ball Online leider nicht bis in den Westen dringen. 2013 wurden die Server schließlich abgeschaltet.

Xbox-Spiele die ebenfalls wenig Beachtung geschenkt bekommen haben:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Diese 9 speziellen Xbox-Spiele sind in Vergessenheit geraten

2014 wurden Assets von Dragon Ball Online für ein neues Projekt verwendet, welches uns heute als Dragon Ball Xenoverse bekannt ist. Spätestens nach dessen Release im Jahr 2015, geriet Dragon Ball Online entgültig in Vergessenheit.

Dragon Ball Xenoverse gibt es übrigens auch auf Nintendo Switch:

Dragon Ball Xenoverse 2 - Switch Trailer
673 Aufrufe

Nicht aber bei seinen treuen Fans. Bis heute wird daran gearbeitet, das Spiel auf privaten Servern am Leben zu erhalten. Mittlerweile kann es sogar weltweit in der Pre-Beta gespielt werden. Eine Open Beta wurde für den 1. März 2018 angekündigt. Mehr Infos findest du auf der offiziellen Webseite des Fanprojekts.

Den Trailer zu Dragon Ball Online Global kannst du dir hier anschauen:

Dragon Ball Online spielt auf der Erde im Jahr 1000 (rund 216 Jahre nach Gokus Verschwinden) welche von einer Gruppe von Bösewichten bedroht wird. Ihr Anführer Mira möchte mittels einer Zeitreise in die Vergangenheit an Goku’s DNA herankommen, um sich so zu stärken und schließlich die Erde anzugreifen.

Wie gefällt dir das Fanprojekt zu Dragon Ball Online? Wirst du das Spiel auch ausprobieren und der offenen Beta beitreten?

Weitere Themen

* gesponsorter Link