Der King lebt: Duke Nukem Forever Lebenszeichen!

Leserbeitrag
4

(Max) Böse Zungen behaupten, "Duke Nukem Forever" befände sich gar nicht in der Entwicklung, sondern sei bloßer Humbug. Ein Fake, wenn man es so nennen darf. Selbst nach einem Ingame-Screenshot wurde die Masse der Spieler nicht von der Existenz des Dukes überzeugt. Nun gibt es ein neues Lebenszeichen, dass eine erneuerte Debatte um den Shooter nicht ausschließt.

Der King lebt: Duke Nukem Forever Lebenszeichen!

Warum?

Weil der bekannte Komponist Jeremy Soule in einem Interview unserer Kollegen von IGN.com verlauten ließ, dass er an dem Soundtrack zu “Duke Nukem Forever” arbeite. Der genaue Wortlaut:

Insider: Are you working on any projects right now? What can we expect to hear from you in the near future?
Jeremy Soule: Well, I’ll leave one hint… “When it’s done!!!”

Der Hinweis könnte nicht genauer sein und doch sehen wir Einige bereits mit den Augen rollen:_
“Wie kann man zu einem Spiel einen Komposition schreiben, wenn es den Shooter gar nicht gibt?”, hat man in einigen Foren lesen können. Wir wissen es nicht, aber die Tatsache, dass der Duke in den letzten Monaten vermehrt von sich hören ließ, stimmt uns froh.

Jeremy Soule ist in der Spielebranche kein unbeschriebenes Blatt, komponierte er schließlich die Musik für das Rollenspiel “Elder Scrolls IV: Oblivion” und das kürzlich erschienene Echtzeit-Strategiespiel “Supreme Commander”. Auch der Soundtrack von “Prey” geht auf sein Konto.

Weitere Themen: Duke Nukem Forever Demo, Gearbox Software

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz