Duke Nukem Forever - Der Sprecher des Duke spricht nun einen weiblichen Charakter

Leserbeitrag

Neben den Programmieren und Designer, die am Ego-Shooter ”Duke Nukem” beteiligt waren, war auch der Sprecher von Duke mit dem Namen Jon St. John ein Teil des Teams, der nun wohl wesentlich mehr Zeit hat, da das Projekt des Nachfolgers ”Duke Nukem Forever” eingestellt werden musste.

So bat ihn der Modder Davers für einen Left4Dead-Mod einen weiblichen Charakter namens Zoey in insgesamt 160 Zeilen an Dialog zu syncronisieren. Etwas eigenartig, aber Davers wird sich dabei schon etwas gedacht haben.

30 Sekunden Text kosten bei John normalerweise 50 US-Dollar. Das ist nicht gerade wenig, aber wurde von ihm gewählt, damit er nicht andauernd mit Kleinigkeiten, wie z.B. Anrufbeantworter-Sprüchen belästigt wird. John willigte ein, dass er die Rolle der Zoey spricht. Einig wurde man sich über eine Geldsumme von 300 US-Dollar, die Davers versucht über Spenden zu bekommen.

Weitere Themen: Duke Nukem Forever Demo, Gearbox Software

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz