Duke Nukem Forever - Die Akte Duke: Vielleicht doch 2008?

Leserbeitrag
6

(Max) Dass die Arbeiten an Duke Nukem Forever alles andere als zügig vonstatten gehen, ist längst kein Geheimnis mehr. Beim texanischen Entwicklerstudio 3D Realms sieht man das ähnlich und gibt offen zu, dass man sich in den zehn Jahren gänzlich im Sand verlaufen habe. Vor welchen Problemen die Schöpfer des charismatischen Ass-Kickers dabei standen und ob der Ego-Shooter nun doch 2008 erscheint, bringt nun ein Artikel des Dallas Business Journal ans Tageslicht.

Duke Nukem Forever - Die Akte Duke: Vielleicht doch 2008?

Dieser ist allerdings nur Abonnenten zugänglich, weshalb sich die Fanseite Duke4.net bemühen musste, alle wichtigen Fakten zusammenzutragen. Ein Grund, weshalb sich die Veröffentlichung von “Duke Nukem Forever” derart verzögerte war, dass 3D Realms versucht habe, gleichzeitig drei unterschiedliche Projekte zu stämmen. Das ging erfahrungsweise schief und veranlasste die Firma, einige Werke einzustellen bzw. an Dritthersteller abzugeben.

Des Weiteren hatte sich die Spieleschmiede stets zur Aufgabe gemacht, eine voll interaktives Spielumgebung zu kreieren. Da dies in den ersten Jahren der Entwicklung nur teilweise gelang, sah sich das Team gezwungen, viel am Code der Game-Engine umzuschreiben – was letztendlich nur noch mehr Zeit verschlang. Im Artikel betonte man jedoch, dass man mit der aktuellen Fassung von “Duke Nukem Forever” in der Hinsicht sehr zufrieden sei.

Wer nun das Ende der Problemkette nahe kommen sieht, der irrt sich. Steine in den Weg legten nämlich auch die Mitarbeiter von 3D Realms. Demnach hatte das Unternehmen viele “Pseudo-Talente” ins Boot geholt, die die Arbeiten an dem Ego-Shooter jedoch nicht voranbrachten. Als Konsequenz darauf, sahen sich die Texaner gezwungen, rund die Hälfte Ihrer Belegschaft zu entlassen.

Ist “Duke Nukem Forever” also eine unendliche Geschichte? Laut Scott Miller von 3D Realms, nicht. Im Artikel gab der Chef-Designer zu Protokoll, dass er bereits Licht am Ende des Tunnels sehe. 2008 als mögliches Releasedatum für die Rückkehr des Dukes scheint also doch nicht ganz abwegig zu sein. Was meint Ihr?

Weitere Themen: Duke Nukem Forever Demo, Gearbox Software

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz