Dudes Durchblick - Halloween

Leserbeitrag
1

(Gregor) Über die Geschichte von Halloween könnte ich mich jetzt stundenlang und vor allem seitenlang auslassen, aber leider fehlt mir dafür heute die Zeit.

Dudes Durchblick - Halloween

Daher sei jetzt hier nur in Kurzform alles Wesentliche zusammengefasst. Dazu gibt’s einige Links für Euch, unter denen Ihr noch ganz viel weiterführende Infos bekommt.

Das Fest hat seinen Ursprung viele Jahrhunderte vor Christi Geburt bei den Kelten, also bei jenem Volk, das seinerzeit großen Einfluss in Teilen des heutigen Nordfrankreichs, und der britischen Inseln hatte.

Die Druiden verabschiedeten sich in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November vom Sommer und feierten die Herrschaft des Todesfürsten Samhain, der während des Winters regiert.

Da in dieser Nacht die Welt der Toten sehr nahe an die Welt der Lebenden heranrückt – so der Glaube – wurden den Toten allerlei Opfer gebracht, damit sie sich nicht den eigenen Körper ausleihen würden. Auch versuchte man, mit ihnen in Kontakt zu treten.

Die Iren waren es, die den Brauch ein wenig abänderten und damit großen Anteil am heutigen Erscheinungsbild des Festes hatten: Sie haben sich in dieser Nacht möglichst schrecklich angezogen und verkleidet, damit die Toten und Geister an ihnen vorbeigehen und sie nicht als Lebende erkennen. Die Masken und Verkleidungen dienten zur Abschreckung.

Die christliche Kirche sah sich irgendwann gezwungen, diesen Brauch ebenfalls anzunehmen und so war es Papst Gregor IV., der im Jahre 837 veranlasste, dass fortan auch die Christen am 1. und 2. November – Allerheiligen und Allerseelen – ihrer Verstorbenen gedachten.

Im 16. Jahrhundert entstand dann übrigens der heutige Name “Halloween” – zusammengezogen aus “All Hallows Eve(ning)” … Abend, bzw. Nacht aller Heiligen.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz