EVE Online - Virtuelle Spielbank schreibt rote Zahlen und sperrt alle Konten

Leserbeitrag
8

Die weltweite Finanzkriese reißt so gut wie alle Unternehmen. Das Finanzunternehmen EBank, die von EVE Online-Spielern betrieben wird, schreibt, dass sie in tiefroten Zahlen stehen. Laut einer Aussage wurde ein Minus von 1,2 Billionen ISK (Währung im Spiel) eingefahren. Es gibt dafür zahlreiche Ursachen: Kurroption und gewagte Geldvergabe bei riskanten Projekten. Deshalb wurden nun offiziell alle Accounts eingefroren, um die Situation zu stabilisieren.

Ob der Betreiber des Spiels, nun ein Konjunkturpaket für geschädigte EVE-Spieler schnürt?

Was meint Ihr? Eure Meinung in den Comments.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz