Dust 514 - Entwickler erklärt die Verbindung zu "EVE Online"

Jonas Wekenborg

Der "EVE Online"-Entwickler CCP Games erklärte mit einigen Beispielen, wie das Online-Rollenspiel mit dem kommenden Online-Shooter Dust 514 zusammenhängen wird. Dabei wird es weitaus mehr geben als einen Spiel-übergreifenden Chat.

Dust 514 - Entwickler erklärt die Verbindung zu "EVE Online"

Anfangs waren es nur Gerüchte und schließlich verfestigten sich die Verbindungen zwischen dem Weltall-Rollenspiel “EVE Online” und dem im selben Universum angesiedelten Online-Shooter “Dust 514“. Mutmaßungen zwischen konkreten Brücken zwischen den Spielen müssen allerdings weiterhin in die Schublade “derzeit noch nicht möglich” abgeschoben werden.

Thomas Farrer vom isländischen Entwickler CCP Games äußerte sich erneut zu den vielen Fragen der Community und gab einige Neuerungen bekannt. Nutzer der beiden Spiele werden jeweils auf dieselben Kanäle für Voice- und Text-Chats zugreifen können. Auch werden die Shooter-Spieler eine Verbindung zum Online-Portal EVE Gate erhalten, um eine reibungslose Kommunikation zwischen den beiden Spielegruppen zu ermöglichen.

Die spielübergreifenden Möglichkeiten liegen damit auf der Hand. Die Spieler von “Dust 514″ werden auf die Corporations aus “EVE Online” zugreifen können und umgekehrt ebenfalls. So werden die schießwütigen Landgänger entweder als Söldner oder als Corporation-Mitglieder auf den Planeten die Drecksarbeit für die EVE-Spieler übernehmen. Verlauf und Ausgang solcher Schlachten sollen sich augenblicklich auch auf die Spielwelt von “EVE Online” auswirken.

Ob die anforderbare Luftunterstützung auf den Planeten von EVE-Spielern live ausgeführt wird oder ob das bereits in die oben erwähnte Schublade fällt, erklärte Farrer nicht. Auch inwiefern die Spielwährung ISK, die beide Spiele bedient, zwischen den beiden Spielerparteien relevant sei, verriet er noch nicht.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz