Fable 3 setzt die traditionsreiche Rollenspielreihe fort und erweitert das Spielprinzip auf ein köngliches Ausmaß. Schlüpft in die Rolle des Prinzen, der von seinem bösen Bruder zur Flucht aus dem eigenen Königreich getrieben wird. Werdet zum Helden oder zum Schurken, um den Thron zurückzuerobern – auf eure Weise.

Fable 3: Revolution-Trailer - GIGA
6.694 Aufrufe

Der dritte Teil der Fable-Saga spielt rund 50 Jahre nach den Ereignissen des Vorgängers. Mittlerweile schwingt der tyrannische König Logan das Zepter und herscht über Albion. In der Rolle des verstoßenen Bruders und Revolutionsführers gilt es nun den grausamen Herrscher von seinem Thron zu stoßen. Damit dieses gewagte Unterfangen gelingt, genügt aber nicht allein eine gute Portion Kampfesmut. Vielmehr geht es bei Fable 3 darum, verschiedene Kommunikationsformen auszunutzen, um Allianzen und Freundschaften zu bilden, die bei der bevorstehenden Revolution von Nutzen sein könnten.

Fable 3: Mehr als nur ein Prinz

Die Interaktion mit der Spielwelt wird in Fable 3 besonders groß geschrieben. Beim Treffen mit den verschiedenen Charakteren im Spiel kann es daher schon einmal entscheidend sein, welche Begrüßungsform gewählt wird: ein einfacher Handschlag oder doch eine Umarmung. Abhängig davon, welche Entscheidung der Spieler trifft, verändert sich in der Folge die Beziehung zum jeweiligen Charakter.

Fable 3 VT
Darüberhinaus setzt Fable 3 auf eine gewohnt ausgefeilte und stark stilisierte Optik und einen märchenhaften Soundtrack. 80 professionelle Sprecher wirkten bei der Produktion der Sprachausgabe des Spiels mit. Herausgekommen sind rund 460.000 Wörter und 47 Stunden gesprochener Text.

Fable 3 erschien am 29. Oktober 2010 für die Xbox 360 und später, am 19. Mai 2011 schließlich auch für PC. Eine Demo zu Fable 3 gab es indes leider nicht.

 

← Fable 2

Weitere Themen

Alle Artikel zu Fable III

* gesponsorter Link