Fable 4: Xbox-Chef sieht eine Zukunft für den vierten Teil

Marina Hänsel

Come back, Fable: Es schien, alle Hoffnung sei verloren, als Lionhead Studios vor über einem Jahr geschlossen wurde. Doch womöglich könnte das niedliche Rollenspiel mit dem rabenschwarzen Humor sein Comeback bei einem anderen Entwickler feiern.

844
Fable Anniversary Launch Trailer

Lionhead Studios und Microsoft schlugen mit Fable 1 eine Kerbe in das Rollenspiel-Genre und schufen einen Hype, den die Entwickler mit den darauffolgenden Teilen der Reihe nicht ganz halten konnten. Nachdem Lionhead Studios dann vor einem Jahr geschlossen und das geplante MMO Fable Legends in den Boden gestampft wurde, ließ das Franchise nicht mehr viel von sich hören. Fable-Schöpfer Peter Molyneux äußerte sich bereits zu einem neuen Teil und gab an, er wolle gern die Entwicklung übernehmen, sollte er Unterstützung enthalten.

Ein Fan wandte sich nun über Twitter an Xbox-Chef Phil Spencer und fragte ihn, ob denn noch Hoffnung für Fable 4 bestehe. Seine Antwort wird Dich nicht enttäuschen: „Ich kann nichts Offizielles ankündigen, aber ich vermute, die IP ist vielerorts sehr begehrt.

Zwar hat Spencer nichts bestätigt, doch um es mit den Worten von Polyneux auszudrücken: „Es ist völlig verrückt, dass Fable 4 nicht gemacht werden soll.

Der letzte Teil der Rollenspiel-Reihe erschien am 26. Oktober 2010, exklusiv für Xbox 360 und Windows. Je nachdem, ob und wer das Franchise in Zukunft übernimmt, könnte ein möglicher vierter Teil auch für andere Konsolen erscheinen.

Weitere Themen: Xbox One X, Fable Trilogy, Fable Anniversary, Fable 2, Fable III, Lionhead Studios

Neue Artikel von GIGA GAMES