Fable: The Journey – Molyneux betont: "Kein Rail-Shooter!"

von

Bei der E3-Pressekonferenz von Microsoft am Montag kriegten wir die ersten bewegten Bilder eines neuen "Fable"-Ablegers zu sehen. In einem späteren Interview nahm Peter Molyneux Stellung zu den schnell aufgekommenen Befürchtungen. "Fable: The Journey läuft nicht auf Schienen!"

Fable: The Journey – Molyneux betont: "Kein Rail-Shooter!"

Es ist schwer zu übersetzen, hat sich doch der Begriff “Rail-Shooter” bereits in der Gamer-Sprache eingebürgert. Wer sich die Präsentation des neuen “Fable: The Journey” angesehen hat, wird aber nicht drum herum kommen, eben diesen Begriff darauf zu beziehen.

Denn die Demo auf der Xbox 360 wurde ausschließlich mit den Händen bedient. Dabei nahm der Demonstrant Schwerter und Feuerbälle zwischen die Finger, die Bewegung fand allerdings wie anno dazumal bei “Virtua Cop” oder “House of the Dead” komplett automatisch, also

Weitere Themen: Journey, Microsoft Games


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz