Black Isle Studios: Fallout 2 Entwickler will Geld für einen Prototypen

von

Die Black Isle Studios,welche  im Sommer nach fast einem Jahrzehnt Abstinenz wiedereröffnet wurden, scheinen etwas vom Crowdfunding Hype profitieren zu wollen. Auf der offiziellen Website fragt das Studio hinter Fallout 2 & Planescape: Torment nun nämlich nach Spenden.

Black Isle Studios: Fallout 2 Entwickler will Geld für einen Prototypen

Ähnlich wie bei Kickstarter gibt es hier Belohnungen, für 20$ etwa gibt es Zugang zu einem privaten Forum. Insgesamt fallen die Boni etwas dürftig aus, was aber auch daran liegt, dass Black Isle durch das Crowdfunding gar keinen neuen Titel finanzieren will.

Vielmehr möchte man mit dem Geld weitere Entwickler einstellen und einen “Proof-of-Concept” Prototyp von Project V13 erstellen. Project V13 – zuvor der Codename für Interplays “Fallout Online” MMO – ist ein “postapokalyptisches Strategie-RPG”, in welchem man mit einem beliebigen Charakter durch das Wasteland streift, auf NPCs trifft und letztendlich die zerstörte Welt wiederaufbauen soll.

30 Tage gibt man dem Projekt Zeit. Weitere Infos und die Möglichkeit zu spenden gibt’s auf der offiziellen Website.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz