Nuka Break - Fallout-Fan-Film ist fertig

Steven Drewers

Vault 10-Ex-Bewohner Twig streift mit seinem Ghul Ben durch die Weiten des verstrahlten Wastelands. Seine Ausrüstung: Eine eiskalte Nuka-Cola. Wer jetzt an Fallout denkt, liegt richtig. So ungefähr verläuft nämlich die Geschichte im Fallout-Fan-Film Nuka Break.

Über Nuka Break haben schon einmal berichtet, und wir tun es gern ein zweites Mal. Damals gab es nur einen kleinen Trailer zu sehen. Erst vor kurzem wurde jedoch der gesamte Film veröffentlicht.

Wayside Creations, die schon mit dem Film Beyond Black Mesa zu Half-Life beeindruckte, setzen in ihrem neuen 16-minütigen Werk auf den typischen, subtilen Fallout-Humor, der mit einer der größten Gründe dafür ist, dass wir Fallout: New Vegas und seine Vorgänger so gern haben.

Schon zu Anfang werden wir mit einem Werbe-Spot beglückt, den die Macher auf kreative Art und Weise dafür nutzen, sich rechtlich abzusichern. Schon mit dem Erscheinen des Trailers baten sie darum, nicht verklagt zu werden, da sie einfach kein Geld haben – und natürlich weil sie Fallout lieben.

Weitere Themen: Bethesda Softworks

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz