Crytek - Chef Yerli über die Vorfreude auf Far Cry 2

Leserbeitrag
29

(Max) Ein weises Sprichwort besagt: Ohne Konkurrenz würden wir besser schlafen, aber schlechter leben! Selbiges hat sich wohl Crytek-Chef Cevat Yerli gedacht, als er sich von unseren Kollegen von der CVG zu einem Statement bitten ließ und den Konkurrenz-Shooter "Far Cry 2" lobte.

Crytek - Chef Yerli über die Vorfreude auf Far Cry 2

“Ich freue mich schon “Far Cry 2″ spielen zu können”, sagte er im genauen Wortlaut. Weiter gab er zu Protokoll, dass er sich sehr über den Weg freut, den Ubisoft mit “Far Cry 2″ einschlagen würde. Als Beispiele nannte er Afrika als Szenario und die zahlreichen Gameplay-Ideen, die in die Fortsetzung des Shooters einfließen. Die markanten Unterschiede machen eine Co-Existenz der beiden Spiele “Crysis” und “Far Cry” überhaupt möglich, so Yerli.

Ein kleiner Exkurs in die Geschichte: “Far Cry” kam aus dem Hause Crytek und war zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der grafisch aufwendigste Shooter. “Schuld daran” war die eigens für das Spiel entwickelte CryEngine. Diese vermochte paradiesische Inseln auf den Monitor zu zaubern, seit jeher Markenzeichen des Shooters. “Crysis”, das aktuelle Projekt Crytek’s nutzt ein ähnliches Setting, wird aber von EA vertrieben. An “Far Cry 2″ ist Crytek nicht mehr involviert, daran arbeitet ein Studio des französischen Publishers Ubisoft.

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Far Cry? (Quiz)
Wie heißt der Antagonist in Far Cry 4?

Weitere Themen: Far Cry, Crytek

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz