Far Cry 2 - Mehr als nur ein Aufguss des Vorgängers

Leserbeitrag
35

(Max) Nach langen Jahren des Wartens verkündete der französische Publisher Ubisoft nun, dass man seit geraumer Zeit an einem Nachfolger zum erfolgreichen Ego-Shooter "Far Cry" arbeite. Die Erwartungen sind enorm, die Gemüter angespannt und alle stellen sich nun die Frage: Was für ein Spiel wird "Far Cry 2" werden und was noch wichtiger ist, wird es den grafischen Ansprüchen der Shooter-Fans gerecht werden? Wir haben vielleicht nicht die Antworten, trugen aber alle Informationen zusammen, die bisher ins Netz fanden.

Far Cry 2 - Mehr als nur ein Aufguss des Vorgängers

Die kürzlich gestartete Teaser-Webseite ließ es schon erahnen, aber nun ist es offiziell. “Far Cry 2″ spielt in Afrika, wenn auch mit wenig Bezug zu den dort real existierenden Orten. Ihr findet Euch nämlich in einem fiktiven Staat Afrikas wieder, der von zwei miteinander verfeindeten Clans regiert wird. Eine verzwickte Situation, wenn man zu Anfang zwischen zwei Fronten steht und im späteren Verlauf einem oder beiden Clans die Treue schwören muss. Der Protagonist aus dem Vorgänger Jack Carver ist in “Far Cry 2″ nicht mehr Start, stattdessen wählt Ihr Euren Helden unter 10-12 Charakteren aus. Diese sollen sich aber nicht durch unterschiedliche Fähigkeiten voneinander unterscheiden. Erste Artworks dazu findet Ihr in der FOTOSTORY.

“Far Cry 2″ erinnert ein wenig an den ukrainischen Horror-Shooter “S.T.A.L.K.E.R”, wie der folgende Storyausschnitt beweist: Nassgeschwitzt und völlig orientierungslos wacht Ihr zu Beginn des Spieles in einer seltsamen Hütte auf. Ein unbekannter Mann schaut auf Euch herunter und gibt Euch einen absurden Auftrag: Ihr sollt Ihn töten. Noch bevor Ihr realisieren könnt, was es mit dem Mann auf sich hat, legt er Euch eine geladene Pistole in Hände. Auf einer der Patronenkugeln steht der Name des Protagonisten. Bevor Ihr zu Kräften kommt, macht er sich fort. Startfrei für die Jagd nach dem mysteriösen Kerl. Erinnert doch ein wenig an Strelok oder?

Das Abenteuer führt Euch durch unterschiedliche Areale in Afrika. Nicht nur Wüsten und Savannen warten darauf durchquert zu werden, auch Dschungel soll es geben. Wie bereits erwähnt, findet Ihr Euch in einem Machtkampf zwischen zwei Clans wieder, der UFLL (United Front for Liberation and Labor) und APR (Alliance for Popular Resistance). Einer der beiden Fraktionen wird im späteren Spiel Euer Brötchengeber sein. Doch wie im echten Leben muss man für die Gunst des Arbeitgebers kräftig arbeiten. Dazu nehmt Ihr
allerhand Missionen an, deren Erfüllung einen beträchtlichen Zuwachs an Ansehen bringt. Beide Clans grenzen sich durch die drei Grundwerte Verstärkung, Moral und Ausrüstung voneinander ab, was den Wiederspielbarkeitswert erhöhen soll.

Alle Waffen in “Far Cry 2″ gehen wie schon bei “S.T.A.L.K.E.R” irgendwann mal kaputt und sollten durch Neue ersetzt werden. Andernfalls müsst Ihr während der heißen Gefechte mit Ladehemmungen rechnen, was beim Kampf auf offenen Feld schnell zum Ableben führt. Insgesamt zwei effektive Bleispritzen (darunter: AK-47, M249, RPG, Schrotflinte und Flammenwerfer), eine Pistole und eine Machete dürfen mitführt werden. Medi-Packs wie im Vorgänger werdet Ihr nicht mehr brauchen, denn die Lebensenergie Eures Helden regeneriert sich auch von alleine.

Doch wie steht es nun um die grafische Präsentation von “Far Cry 2″ ? Dazu können unsere Kollegen von der Gamestar mehr sagen. Diese haben in ihrer aktuellen Ausgabe erste Impressionen abgedruckt. Soviel vorweg: Das Spiel sieht brilliant aus. Echtzeit-Tag – und Nachtwechsel, ein eigenständiges Wettersystem sowie zusätzliche Eye-Candy Effekte wie HDR und Motion-Blur garantieren ein umwerfendes Spielerlebnis. Der Flora und Fauna wird ebenfalls viel Beachtung geschenkt. Überall in der Umgebung streifen Tiere umher, Gras wiegt sich sanft im Wind und Fahrzeuge hinterlassen Spuren auf dem sandigen Boden. Doch wirklich beeindruckend ist die Simulation des Feuers. Trifft etwa ein Blitz einen Baum fängt dieser Feuer. Liegen brennbare Objekte in der Nähe werden diese ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Wir erinnern uns: Ein ähnliches System gab es schon mal in “Call of Juarez”.

“Far Cry 2″ soll im nächsten Jahr erscheinen und die Spitze der Shooter-Charts erklimmen. Bereits in dieser frühen Phase sieht das Spiel derart viel versprechend aus, dass wir den Jungs von Ubisoft dieses optimistische Ziel zutrauen. Was meint Ihr? Postet Eure Meinung in den COMMENTS.

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Far Cry? (Quiz)
Wie heißt der Antagonist in Far Cry 4?

Weitere Themen: Far Cry, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz