Far Cry 5: Bezug zur Realität ist selbst für die Entwickler erschreckend

Marvin Fuhrmann
1

Far Cry 5 dreht sich um eine religiöse Sekte in Amerika, die zu den Waffen greift. Als Spieler musst du den Anführer dieser Organisation festnehmen. Bei diesem Setting haben die Entwickler selbst erst einmal durchatmen müssen. Denn die Entfernung zur Realität ist geringer, als wir vielleicht zunächst glauben wollen.

4.256
Far Cry 5 - Ankündigungstrailer

Far Cry 5 wird im kommenden Jahr die beliebte Shooter-Reihe fortsetzen. Nachdem die Macher mit Far Cry Primal weit in die Vergangenheit gegangen sind, wird nun die Gegenwart zum Setting. In Far Cry 5 übernimmst du die Rolle eines Polizisten, der den Anführer einer religiösen Sekte in Hope County, USA zur Strecke bringen muss.

Petition fordert Änderungen an Far Cry 5

Sekten sind in den USA weit verbreitet. Und dies führte auch bei den Entwicklern zu einem mulmigen Gefühl. Schließlich arbeitet man an einem Spiel, das vielleicht nicht so weit von der Realität entfernt ist, wie zuvor andere Titel. In einem Interview sprach Dan Hay, Executive Producer für Far Cry 5 über das Gefühl des Teams während der Arbeit an dem Shooter.

Rabbits-Easter-Egg im Trailer von Far Cry 5

Seltsam ist ein gutes Wort, um das Ganze zu beschreiben. Das Spiel ist seit zweieinhalb Jahren im Ofen und unsere Augen waren nur darauf ausgerichtet, es fertigzustellen und abzuliefern. Wenn man dann plötzlich aufschaut und seinen Kopf aus dem Sand zieht, schaut man sich um und merkt, dass es ähnliche Gefühle direkt um einen herum gibt. Manchmal arbeitet man an einem Projekt und erwartet ein völlig anderes Gefühl, wenn man die Arbeit verlässt. Wenn die Hitze der Gemüter ähnlich ist, wird es seltsam und abgedreht. Da gibt es eine ganze Industrie, die sowas unterstützt. Wenn man Geschäftsmänner sieht, die solche Sachen verkaufen, merkt man, dass die Sprache des Spiels realer ist als man gedacht hat.

Weitere Themen: Far Cry, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES