Gerücht: Google investiert in FarmVille-Entwickler

Florian Matthey

Zur Vorbereitung des Einstiegs in den Computerspiele-Markt soll Google massiv in das Unternehmen Zynga investiert haben. Zynga bietet Spiele mit sozialer Komponente an, die vor allem über das soziale Netzwerk Facebook bekannt wurden – darunter beispielsweise FarmVille und Mafia Wars.

Nach Informationen von TechCrunch hat Google Zynga zwischen 100 und 200 Millionen US-Dollar zukommen lassen. Im letzten Jahr habe Zynga rund eine halbe Milliarde Dollar an Investitionen erhalten. Ein großer Teil soll von Google selbst stammen – und nicht von der Investitions-Tochter Google Ventures. Google möchte im Laufe des Jahres seinen Dienst Google Games vorstellen, eine Integration von Zynga könnte von Anfang an eine hohe Zahl an Kunden mit sich bringen.

Bisher bezahlen Zynga-Benutzer für die Spieleinhalte über PayPal – TechCrunch spekuliert, dass eine Integration des PayPal-Konkurrenten Google Checkout auch diesem Google-Dienst einen großen Auftrieb geben könte.

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz