Zynga – Farmville Entwickler mit 80% mehr Umsatz

von

Das Geschäft mit Facebook-Spielen floriert weiterhin und davon profitiert natürlich auch der größte Entwickler dieser Spiele. Die Quartalszahlen von Zynga sehen dementsprechend gut aus.

Zynga – Farmville Entwickler mit 80% mehr Umsatz

Um satte 80 Prozent konnte man den Umsatz steigern, das Studios aus Kalifornien verzeichnet hier 307 Millionen Dollar. Im Gegenzug sank allerdings der Nettogewinn auf 13 Millionen Dollar, ein Rückgang um mehr als 40% im Vergleich zum Vorjahr. Grund dafür sind die hohen Ausgaben in neue Mitarbeiter und neue Spiele. Insgesamt betragen die Kosten rund 275 Millionen Dollar.

Von den rund 152 Millionen Usern von Zynga Spielen im Monat sind 54 Millionen täglich aktiv, gezahlt wird aber nur von etwa 6,7 Millionen Kunden. Derzeit plant man den Gang an die Börse, laut Gerüchten soll dieser noch in diesem Monat erfolgen. Inzwischen hat Zynga Studios auf der ganzen Welt wie zum Beispiel in Frankfurt, Tokio und Peking. Zuletzt übernahm man das Studio Five Mobile und nannte es in Zynga Toronto um.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Zynga


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz