FIFA 09 - Die PS3-Version angespielt

Leserbeitrag
101

(Cpt. Kowsk) Alle Jahre wieder beschert uns Electronic Arts einen neuen Ableger aus der FIFA-Reihe. Wir haben für Euch eine Preview-Version angetestet und zeigen Euch in der Sendung, was sich gegenüber dem Vorgänger alles getan hat.
Es wird ja immer wieder kritisiert, dass die jährlichen Neuauflagen der Sportspiele aus dem Hause EA nichts anderes sind, als eine überteuertes Update. Doch bei FIFA 09 trifft das nicht zu: Der Branchenriese kleckert nicht, sondern klotzt und hat eine ganze Menge zu bieten.

FIFA 09 - Die PS3-Version angespielt

Dabei wurde vor allen Dingen auf dem Platz an diversen Schrauben gedreht, damit die Fußballsimulation einen weiteren Schritt in Richtung Realität macht. Dank des Einsatz von Motion Caputring sehen die Bewegungen der Spieler nun noch realistischer aus. Dribblings, Ballannahmen, Schüsse und Zweikämpfe wirken noch echter. Wird ein Spieler umgegrätscht, fällt er dank der verbesserten Physikberechnung nun noch authentischer um. Da kann man sich auch mal ein Autsch nicht verkneifen.

Das Gameplay, bisher immer der größte Kritikpunkt in der FIFA-Serie wurde auch kräftig überarbeitet. Das Spiel läuft deutlich flüssiger und dynamischer. Dabei kann vor allen Dingen das Kurzpassspiel überzeugen. Es ist einfach befriedigend, das runde Leder über drei vier Stationen erfolgreich an den Mann zu bringen. Dabei reagiert der Fußball aber immer getrennt vom Spieler. Resultat: Es kann durchaus mal vorkommen, dass euch die Pille weg springt.

Selbstverständlich ist der “Be a Pro”-Modus ebenfalls wieder mit von der Partie: Hier besteht eure Aufgabe darin, einen kreierten Fußballer binnen vier Jahren in die Riege der Weltklassespieler aufsteigen zu lassen. Damit ihr dieses Ziel auch erreichen könnt, müsst ihr im Spiel eine gute Figur machen. Immer schön auf Eurer Position bleiben, erfolgreiche Pässe spielen, Zweikämpfe gewinnen und na klar: Tore schießen!

Habt Ihr gut gespielt, bekommt Ihr nach der Partie Experience Points, die Ihr in verschiedene Attribute investieren dürft. Davon gibt es eine ganze Menge: Passgenauigekeit, Schusskraft, Zweikampfstärke und noch vieles mehr lassen sich verbessern. Habt Ihr die Ehre, die Kapitänsbinde zu tragen, dürft Ihr darüber hinaus noch Änderungen am Team vornehmen.

Online geht ebenfalls die Post ab!. Hier dürft ihr eure eigene Liga inklusive Teams und Spieler erstellen, im “Be A Pro-Modus” eure individuelle Klasse unter Beweis stellen und in 10 gegen 10 Matches mit der ganzen Clique auf dem Platz um den SIeg kämpfen. Dabei laufen die Partien jederzeit Flüssig ab: Lags sowie Slowdowns sucht man vergebens.

Weitere Themen: PlayStation 3, Version, FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz