FIFA Fußball-WM Südafrika - Deutschland theoretisch im Viertelfinale raus

Leserbeitrag
11

Dieses Jahr findet die Fußball-Weltmeisterschaft, die alle vier Jahre von der Fédération Internationale de Football Association (kurz: FIFA) ausgetragen wird, in Südafrika statt. Passend dazu gibt es jetzt schon ein Videospiel von Electronic Arts, in dem der Spieler selbst seine Lieblingsnationalmannschaft zum Sieg und somit zum begehrten Pokal führen kann.

Mit Hilfe der Daten aus dem Spiel, hat EA Sports die kommende Weltmeisterschaft simuliert und ist so zu einem interessanten Ergebnis gekommen. Weltmeister wurden am Ende die Spanier, indem sie Brasilien im Finale mit 3:1 schlugen.

Deutschland dagegen unterlag – nach einem knappen Sieg im Elfmeterschießen gegen die USA – den Argentiniern mit 3:1 im Viertelfinale und hatte somit keine Chancen mehr auf den Pokal. In der Vorrunde sah das Ganze für Deutschland auch nicht viel besser aus: Lediglich einen Sieg konnten sie für sich beanspruchen, nämlich ein 2:1 gegen Serbien. Die anderen beiden Spiele gegen Ghana und Australien gingen beide 2:2 aus.

Ob das jetzt viel über das kommende Turnier aussagt, kann man so oder so sehen. Die tatsächliche Weltmeisterschaft beginnt am 12. Juni 2010.

 

Weitere Themen: FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz