Pro Evolution Soccer 2009 - Die (R)Evolution des Fußballgenre?

Leserbeitrag
36

(Cpt. Kowski) Bislang galt Konamis Kick bei der Fachpresse als Speerspitze unter den Fußballsimulationen. Doch in diesem Jahr sorgt EAs FIFA 09 für einen erbitterten Kampf um die Fußball-Krone. Kann der einstige Feldherr PES seine Dominanz behaupten?

Pro Evolution Soccer 2009 - Die (R)Evolution des Fußballgenre?

Bislang hatte die “FIFA”-Reihe einen entscheidenen Vorteil gegenüber “Pro Evoluion Soccer 2009″: Ein Sack voll Lizenzen. Egal ob Premier League, Premiere Division oder die Bundesliga, sämtliche Teams, Spieler sowie Trikots entsprachen stets ihren realen Vorbildern. Doch vor wenigen Wochen kündigte dann Konami zur Überraschung vieler an, dass die komplette Champions League exklusiv ihren Einzug in die aktuelle “PES”-Version finden wird. So sind zumindest alle aktuellen Teilnehmer, wie zum Beispiel Manchester United oder FC Barcelona, des ehemaligen “Pokal der Landesmeister” dabei.

Alle? Nein, denn die deutschen Vertreter wie SV Werder Bremen oder der in den letzten Jahren involvierte FC Bayern München fehlen komplett. Das ist gerade für Anhänger des deutschen Fußballs eine bittere Pille. Sogar deutsche Fantasie-Teams fehlen. Es scheint, als ob der deutsche Fußball schlichtweg nicht existieren würde. Konsolenbesitzer müssen sich also ihre heimischen Lieblings-Teams selbst erstellen, während PCler bequem auf Fan-Modifikationen zurückgreifen können.

Doch am Ende ist die Leistung auf dem Platz ausschlaggebend. Und hier zieht “Pro Evolution Soccer 2009″ wieder mal alle Register. Allen voran das dynamische Duo bestehend aus einer tadellosen Ballphysik und einem grandiosen Animationssystem. Die Bewegungen der Akteure sehen realistischer aus als je zuvor: Spieler zeigen die Laufroute an, im Zweikampf wird geschubst und gezerrt. Hier hat das Team rund um Seabass mal wieder ganze Arbeit geleistet.

Das kann man von der Grafik leider nicht behaupten: Hier hat sich im direkten Vergleich zum Vorgänger nicht allzu viel verändert. Besonders das Spielfeld enttäuscht: Während dem Spieler bei “FIFA 09″ ein grüner, saftiger Rasen erwartet, gleicht das Konami-Pendant eher einen Filzteppich oder Kunststoffboden. Nur in Nahaufnahme lässt sich erahnen, dass es sich um den Teppich der guten Mutter Natur handeln soll.

Weitere Themen: FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz