(Carsten) Ich bin ehrlich – ich bin kein großer FIFA oder generell Fußball-Spiel-Zocker. Weder in der Realität, wo ich jedoch aufgrund der Leibesfülle ein genialer Torwart wäre, noch auf dem virtuellen Rasen. Aber ob Fan oder nicht, man muss vor EA und FIFA den Hut ziehen. Schließlich schaffen sie es seit 1994, jedes Jahr ein neues Spiel herauszubringen welches immer und immer wieder die Fans (größtenteils) begeistert.

FIFA im Wandel der Zeit - Von 1994 bis 2010 - 17 Spiele müsst ihr sein...

Auch wenn sich Electronic Arts häufig blöde Kommentare anhören musste, dass man nur noch darauf setze jedes Jahr ein neues Sportspiel mit neuen Spielern etc. herauszubringen und ansonsten nichts Innovatives produzieren würde, blieb man der FIFA Serie treu und verbesserte sie konsequent. Böse Zungen bezeichnen die Reihe auch als kostenpflichtiges, jährliches Update. Aber gerade mit den technischen Möglichkeiten der neuen Generation werden beim Thema Ball-Physik und Spieler-KI feuchte Träume wahr – auch wenn da mit Sicherheit noch viel Spiel nach oben ist.

Schaut man sich die ersten FIFA Games an, dann fällt natürlich auf wie rudimentär man angefangen hat. Als 1994 FIFA International Soccer erschien, basierte die Grafik auf einer isometrischen Perspektive und nutzte simple 2D-Sprites. Die 3DO-Version des Spiels besaß jedoch im Gegensatz zu den anderen Plattformen bereits 1994 eine schnelle 3D-Grafik in SVGA-Auflösung – der PC musste bis FIFA 96 warten um in den Genuss der dritten Dimension zu kommen.

Was sich spielerisch und speziell grafisch in den letzten Jahren alles getan hat, könnt ihr auf den folgenden Seiten in Bewegtbild selbst beurteilen.

FIFA International Soccer 1994

Postet in die Comments, welcher FIFA Teil euer Liebling war/ist

* gesponsorter Link