FIFA 17: Aufstellung, Formation und Taktik - So holt ihr das Beste aus eurer Mannschaft heraus

Christoph Hagen

In den meisten Modi von FIFA 17 könnt ihr die Aufstellung und Formation anpassen, um die beste individuelle Taktik für euer Team herauszuholen. Dabei gibt es allerdings eine breite Auswahl an Möglichkeiten, welche nicht allgemein für alle Team gültig sind. Manche Teams können mit einer offensiven Formation überzeugen und andere sind, wenn sie einmal defensiv aufgestellt sind, kaum noch zu besiegen. Selbst ein Team mit hervorragenden Einzelspielern kann mit der falschen Aufstellung nicht viel leisten, deshalb stellen wir euch alle Informationen zur richtigen Formation in FIFA 17 vor.

Video: FIFA 17 – Diese Spieler dürfen in deiner Elf nicht fehlen!

130.130
Diese Talente dürfen nicht in deiner FIFA 17-Elf fehlen
Bis auf die Modi in welchen ihr einen einzelnen Spieler spielt, wie zum Beispiel in Be a Pro, könnt ihr die Aufstellung eures Teams in FIFA 17 individuell selbst bestimmen. Dabei kommt es sowohl auf die Positionen und Stärken eurer Spieler an, als auch auf den Spielstand oder den Gegner. Spielt ihr mit einer Spitze oder gleich drei Angreifern? Müsst ihr schnell aufholen empfiehlt sich ein gestärkter Angriff, doch darunter leidet eure Defensive, wodurch ihr schnell ein Konter-Tor kassieren.

FIFA 17: Aufstellung und Formationen für eure beste Taktik

Generell gibt es keine ultimative Lösung in FIFA 17 für die beste Aufstellung. Ein wichtiger Hinweis ist jedoch, dass ihr stets euer Aufgebot an Spielern genau betrachtet. Sind eure Flügelspieler nicht sehr stark, empfiehlt sich ein Aufbau eher aus dem Mittelfeld organisieren. Werft deshalb einen genauen Blick auf die Bank, damit ihr kein junges Talent überseht und mit der Zeit findet ihr schon die optimale Aufstellung für euer eigenes oder Lieblingsteam. Solltet ihr nicht jede Position für die gewünschte Aufstellung optimal besetzen können, solltet ihr auch Neigungen der Spieler achten. Fehlt euch ein Spieler für die rechte Außenbahn, solltet ihr dort eher einen Spieler des rechten Mittelfelds aufstellen, als einen ZOM.

Alle Positionen und ihre Abkürzungen in FIFA 17 erklärt.

Diese Spiele haben 2017 die meisten Einnahmen gemacht

Individuelle Taktik für eure Aufstellung

Seid ihr im Menü eurer Team-Ansicht, könnt ihr euch mit der Dreieck-/Y-Taste passende Spieler für die einzelnen Positionen vorschlagen lassen. Dadurch könnt ihr Zeit sparen, anstatt zwischen allen einzelnen Spieler durchzuschalten.

  • Betrachtet ihr zum Beispiel Real Madrid, so habt ihr mit Bale und Ronaldo sehr starke Flügelspieler, welche mit enormen Tempo von den Außenbahnen die Bälle nach innen bringen können oder von dort aus in die Mitte ziehen und den Schuss selbst versenken.
  • Manchester United hingegen verfügt zwar ebenfalls über gute Flügelspieler, doch besitzen sie mit Pogba, Rooney und Scheinsteiger ein sehr gutes Mittelfeld, welches die Bälle schnell auf Ibra bringen können, wodurch oft genug ein Tor erzielt werden kann.

Wir zeigen euch in unserer Tabelle, welche Formationen für welche offensiv-defensiv Verteilung für die Aufstellung eures Teams in FIFA 17 funktionieren sollte:

Formation Spielweise Geeignete Spieler
5-2-2-1; 5-2-1-2; 5-3-2
  • Starke Verteidigung
  • Gute Defensive
  • Konter
  • zwei Außenverteidiger
  • (bei einer Variante) zwei Außenstürmer auf die Flügel
4-1-4-1
  • Fokus auf Konter
  • sehr gute Abwehr und gutes Mittelfeld
  • geeignet für Stürmer wie Ibrahimovic
  • offensive ZM’s
4-5-1
  • Fokus auf Ballbesitz
  • Gut für ein starkes Mittelfeld
  • starke Mittelfeldspieler
3-5-2
  • schwache Verteidigung
  • dafür 2 ZDM zur Sicherheit
  • gutes Kombinationsspiel
  • punkten durch Überzahlmomente
  • riskant, da nur drei Verteidiger
  • geeignet für erfahrene Spieler
  • gute Mittelfeldspieler
3-4-1-2; 3-4-3; 3-4-2-1
  • relativ offensiv
  • Gefahr Konter zu kassieren
  • gute Passgeber
  • schnelle Verteidigung
  • Konterspieler
4-2-2-2; 4-1-2-1-2
  • gute Konter
  • Spielaufbau im Mittelfeld
  • schlechte Außenbahnen
  • viel Ballbesitz
  • schnelle, starke Stürmer
  • gutes Mittelfeld
4-4-2; 4-4-1-1
  • Sehr ausgeglichen
  • Allround-Taktik
  • ideal mit schnellen Flügelspielern
3-4-4; 4-3-3
  • sehr offensiv
  • gute Außenbahnen und Flanken
  • gut gegen stärkere Gegner
  • geeignet für Konter
  • Mittelstürmer mit starken Kopfball
  • gute, schnelle Flügelspieler

Wir empfehlen euch für den Einstieg in FIFA 17 die Allround-Variante mit 4-1-2-1 oder 4-4-2, da ihr auf viele Situationen reagieren könnt. Sollte euer anfänglichen FUT nicht alle Positionen haben, dann solltet ihr eventuelle auf eine andere Aufstellung ausweichen. Welche Taktik für euch die richtige ist, werdet ihr mit der Zeit erfahren. Es kann aber auch nicht schaden, die Ratings der Teams zu betrachten und die Aufstellung auf die besten Werte anzupassen. Hat euer Team eine gute Offensive, solltet ihr ruhig mit mehr offensiven Spielern antreten, um schnell zu punkten. Alternativ könnt ihr auch die Defensive stärken, da der Angriff ja bereits stark ist.

FIFA 17: Schnelltaktiken für eine spontane Anpassung der Taktik

Wenn ihr die FIFA 17 Aufstellung schnell anpassen möchtet, solltet ihr das Steuerkreuz auf eurem Gamepad, während der Partie nutzen. So könnt ihr Schnelltaktiken auswählen, um ideal auf die Spielsituation reagieren zu können. Weiterhin habt ihr im Menü die Möglichkeit unter dem Punkt Taktiken direkt mit der richtigen Aufstellung in das Spiel zu starten. Dabei gibt es folgende Auswahlmöglichkeiten:

  • Standard: Übernimmt die von euch im Voraus bestimmte Taktik.
  • Eigene Taktik: Habt ihr selbst eine Taktik entworfen, so wird diese aktiviert.
  • Lange Pässe: Steilpässe und Flanken geraten in den Fokus.
  • Konter: Ihr verstärkt eure Verteidigung und bereitet eure Spieler darauf vor einen schnellen Konter einzuleiten.
  • Ballbesitz: Euer Team spielt sicherer und spielt kurze Pässe.
  • Hoher Druck: Die Gegenspieler werden früh attackiert und ihr versucht schnell an den Ball zu kommen.

Welche Aufstellung für welche Takitk?

Die Theorie der Aufstellungen ist zwar in Ordnung, doch welche von ihnen passt nun zu welchem Moment im Spiel? Wir geben euch ein paar Vorschläge, was ihr einstellen könnt, wenn ihr offensive oder defensive Anpassungen vornehmen wollt. Dabei ist es wichtig, dass nicht jedes Team jede Taktik umsetzen kann. Wollt ihr stark über die Flügel spielen, doch eure Spieler haben eher Blei in den Schuhen? Dann solltet ihr lieber nach Alternativen suchen.

  • Offensiv mit Flanken: 3-4-4 oder 4-3-3
  • Starke Defensive: 4-1-2-1-2 oder 4-2-2-2
  • Einzelne Anpassungen: Betätigt ihr die Dreieck/Y-Taste im Menü, könnt ihr einzelne Spieler verschieben, falls ihr bestimmte Stärken umverteilen möchtet.
  • Ball halten: 3-5-2

Lest bei uns auch Tipps und Anleitungen zu den Standardsituationen in FIFA 17.

Abstimmung wird geladen
Abstimmung: FIFA 17: Wer soll aufs Cover? (Umfrage)
Wer soll auf das Cover von FIFA 17?
Erst vor kurzem wurde bekannt, dass der Vertrag zwischen Lionel Messi und EA Sports ausgelaufen ist. Erstmals seit 2013 wird also voraussichtlich nicht der frisch gekürte Weltfußballer des Jahres auf dem Cover des neuesten FIFA-Spiels zu sehen sein. Wer sollte eurer Meinung nach auf dem Cover von FIFA 17 auflaufen?

Erst vor kurzem wurde bekannt, dass der Vertrag zwischen Lionel Messi und EA Sports ausgelaufen ist. Erstmals seit 2013 wird also voraussichtlich nicht der frisch gekürte Weltfußballer des Jahres auf dem Cover des neuesten FIFA-Spiels zu sehen sein. Wer sollte eurer Meinung nach auf dem Cover von FIFA 17 auflaufen?

Weitere Themen: FIFA, EA Sports

Neue Artikel von GIGA GAMES