FIFA 17 läuft auf den Konsolen rauf und runter und EA bereitet sich auf den Release von FIFA 18 vor. Von der neuen Version gibt es sicherlich einiges zu erwarten und wir bleiben gespannt. Welche neuen Features wird der nächste Teil der FIFA-Reihe mit sich bringen? Wir halten euch auf dieser Seite über alle Entwicklungen zu FIFA 18 auf dem Laufenden. Jetzt hat EA CEO Andrew Wilson unsere Aufmerksamkeit geweckt.

FIFA 18 jetzt kaufen! *

FIFA 18 wird am 29. September 2017 erscheinen. Außerdem spricht EA CEO Andrew Wilson recht offen über die Entwicklung von FIFA 18. Die Meinungen über FIFA 17 gehen bisweilen noch auseinander und dies gibt doch Hoffnung, dass FIFA 18 genug Neuerungen mit sich bringt, welche die Schwächen der Vorgänger ausbessert und die Stärken erweitert. Es soll jedenfalls einen „The Journey: Hunter Returns-Modus“ geben.

FIFA 18: Gamescom Trailer
6.806 Aufrufe

FIFA 18: Release des neuen FIFA-Titels

Seit Juni steht ein Release-Datum von FIFA 18 fest. Am 29. September geht es los und somit bleibt sich EA treu und veröffentlicht seine Fußball-Simulation wieder in den Herbstmonaten handeln wird. Die Editionen und Vorbestellerboni sind ebenfalls bekannt. Sobald weitere Inhalte an die Öffentlichkeit dringen, werden wir die Infos für euch aktualisieren und bis dahin könnt ihr direkt auf unseren Artikel zu den FIFA 18 Gerüchten werfen.

Icons für den FIFA 18 FUT-Modus

Endlich erhalten alle Plattformen Zugang zu legendären Spielern. Diese sind in FIFA 18 unter dem Namen „Icons“ bekannt und stellen Ikonen des Weltfußballs dar. Dabei gibt es nicht nur die besonders starken Karten, sondern sogar Story-Varianten, welche wir euch in unserem Icons-Story-Modus-Artikel genauer vorstellen.

Neuerungen in FIFA 18

In FIFA 18 könnt ihr nun Schnelle Wechsel ausführen. Diese erlauben es euch, vor einer Partie im Team-Management Wechseloptionen einzustellen, damit diese dann automatisch vollzogen werden, sofern es notwendig ist. Ihr braucht daher keine langen Pausen vornehmen und könnt auf Situationen gut reagieren.

Mit der neuen Saison kommen mehr als 15 neue Skill-Spiele hinzu, mit welchen ihr eure Mannschaft und Spieler verbessern könnt. Hiermit könnt ihr besonders eure jungen Spieler optimal trainieren. Außerdem habt ihr neue Möglichkeiten bei Transferverhandlungen. Sprecht direkt mit eurem Manager oder oder Vertretern anderer Clubs, um Klauseln und Angebote zu besprechen. Neu ist hierbei auch, dass ihr zum Beispiel die Ziele eines Spielers auswählen könnt und bei deren Erfüllung besondere Boni erhaltet.

FIFA 18: Das neue FIFA mit verbessertem Publikum

Eine Baustelle für FIFA 18 ist die Verbesserung der Dynamik der Zuschauer in den verschiedenen Stadien. Eine gewisse Unzufriedenheit der Spieler mit den Fans hat Tradition, doch die Frostbite Engine verspricht Besserung. Bereits bei FIFA 17 wurde eine Menge von den neuen grafischen Möglichkeiten erwartet. Zum Teil sind die Animationen besser geworden und dennoch bleibt der Anschein, dass auf den Rängen zu wenig unterschiedliche Zuschauervarianten existieren und diese wie plumpe Holzfiguren „jubeln“.

Kompetitives Gameplay und keine Cheater mehr

Die Entwickler von FIFA 18 möchten sich für die kommende Zeit auf eine Verbesserung des kompetitiven Gameplays konzentrieren. Leider wurden noch keine spezifischen Details veröffentlicht, doch laut EA soll es Cheatern in Zukunft deutlich schwieriger gemacht werden. Die Probleme und Herausforderungen von FIFA 17 sollen dafür beispielhaft dienen, damit die kommenden Spiele ein faires Gameplay in den Multiplayer-Funktionen bieten können. Ob es die Cheater aus dem Spiel fernhalten wird, wird sich zeigen.

Der FUT-Modus hat sich bei FIFA 17 als besonders beliebt gezeigt und es werden deshalb viele Turniere in diesem Modus von EA organisiert. Aufgrund dieses Erfolges wird EA auch in Zukunft stark auf die Verbesserung der Fairness hinarbeiten, damit Cheater immer weniger Chancen haben. Wir bleiben gespannt, was FIFA 18 zu bieten hat und freuen uns auf die jährlichen Verbesserungen des Sportsimulations-Klassiker.

Rote Karten für Cheater

Electronic Arts will im Rahmen des verbesserten Multiplayers aktiv Cheatern vorbeugen. Dazu zählt, dass inaktive Spieler aus Online-Partien gekickt werden können und somit eine Niederlage erhalten. Dazu zählen zum Beispiel Spieler, die nach einer hohen Führung den Controller einfach zur Seite legen und dadurch den Spielspaß ihres Gegners einschränken. Ebenfalls gilt es für frustrierte Spieler, die bei einer drohenden Niederlage einfach Eigentore schießen. Welche weiteren Schritte gegen Feinde des Fair Plays unternommen werden, bleibt vorerst abzuwarten.

FIFA 18: Welche Liga soll es ins nächste Spiel schaffen?

3. Liga oder doch eine neue Liga aus dem Ausland? Welche Teams wollt ihr in FIFA 18 sehen?

Weitere Themen

Alle Artikel zu FIFA 18

* gesponsorter Link