FIFA 18: Spieler rufen unter #FixFIFA zum Boykott auf

Luis Kümmeler
1

Spieler zeigen sich aktuell mit diversen Aspekten von FIFA 18 unzufrieden. Um ein Zeichen etwa gegen die zu spielzeitintensive Weekend League zu setzen, schließen sie sich derzeit in Scharen unter dem Hashtag #FixFIFA zusammen, um kommende „Black Friday“-Rabattaktionen von Electronic Arts zu boykottieren.

Das noch junge Fußballspiel FIFA 18 hat mehr als ein Problem – der Meinung sind jedenfalls zahlreiche Spieler, die sich unter dem Hashtag #FixFIFA aktuell zu einem Boykott zusammenschließen. Konkret geht es darum, Sonderangebote für die Spielwährung FIFA Points im Rahmen kommender „Black Friday“-Sales zu ignorieren und so ein Zeichen gegenüber dem Publisher Electronic Arts zu setzen. Im Zentrum der Kritik steht dabei wohl die Weekend League von FIFA 18.

Sehenswert: FIFA 18 im Launch Commercial

8.181
FIFA 18: Launch Commercial - More Than a Game

Der Spieler „TheShearerComplex“ gab auf Reddit den Anstoß zu dem Boykott und erklärte, dass besagte Wochenendliga in ihrer jetzigen Form viel zu viel Zeit beanspruche. Um eine Chance auf Belohnungen und Preise zu haben, müssen Spieler offenbar 40 Spiele in zwei Tagen absolvieren – das sind über 13 Stunden Spielzeit, wenn jede Partie 20 Minuten dauert. Und auch weitere Spieler in den sozialen Medien beschweren sich über das enorme Maß an Spielzeit, das Spieler an Wochenenden in FIFA 18 stecken müssen, wenn sie ernsthaft an der Liga teilnehmen wollen.

„Nach diesem Monat nehme ich die Weekend League nicht mehr ernst. Jedes Wochenende all diese Spiele zu absolvieren und dafür nichts zu bekommen, deprimiert mich.“

„Die Weekend League ist ekelhaft schwer, wenn du an Wochenenden arbeiten musst.“

FIFA und Co. sollen in Zukunft nicht mehr jedes Jahr neu erscheinen

Doch auch auf andere Probleme wollen Spieler unter dem Hashtag #FixFIFA aufmerksam machen:

Die besten Torhüter von FIFA 18 in unserer Bildergalerie

FIFA 18: Die zehn besten Torhüter

Wie du siehst, sind die Spieler aktuell mit mehr als nur der Weekend League von FIFA 18 unzufrieden.  Zumindest die Laufzeit der Liga würde sich aber rein technisch denkbar einfach erweitern lassen – das hatte Electronic Arts in der Vergangenheit bereits nach technischen Problemen unter Beweis gestellt.

Weitere Themen: FIFA, E3 2017, EA Sports

Neue Artikel von GIGA GAMES