Final Fantasy XIV - Nicht zwingend exklusiv für Playstation und PC

Leserbeitrag
17

Shinji Hashimoto, Senior Vizepräsident von Square Enix, die vor allem für ihren Riesengoldesel Final Fantasy bekannt sind, hat Sonys angekündigtes Exklusivrecht auf Teil XIV der Serie mit einem großen Fragezeichen versehen.

Er antwortete auf der E3-Pressekonferenz von Square Enix auf die dahingehende Bekanntmachung von Jack Tretton,dem CEO von Sony Computer Entertainment America, nämlich, dass der neue Teil nicht zwingend exklusiv bei Sony liegen werde, wie mancher aus Meldungen geschlossen zu haben scheine.

Er relativierte die Bekanntmachung, indem er sagte, dass Square eigentlich nur bekannt werde lassen wollte, dass Final Fantasy XIV für PS3 und PC erscheinen werde. Von exklusiv und ausschließlich hätte da aber nicht die Rede sein sollen.

Er führte nämlich weiter aus, dass Square sich derzeit alle Optionen offen hielte, was andere Microsoft Produkte und jegliche weitere Hardware betreffe.

Damit wurde schon gar nicht mehr mit dem Zaun-, sondern viel eher mit einem Laternenpfahl gewunken, dass das zweite Final Fantasy MMORPG gar nicht unwahrscheinlicher Weise im nächsten Jahr auch für die XBox erscheinen wird

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Final Fantasy? (Quiz)
Wie heißt der Final Fantasy VII-Ableger mit Vincent Valentine als Protagonist?

Weitere Themen: Final Fantasy 14: A Realm Reborn, PlayStation

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz