Final Fantasy XIV - Verhandlungen mit Microsoft

Leserbeitrag
39

Auf der E3 09 gab man bekannt, dass man das kommende MMO ”Final Fantasy XIV” exklusiv für PS3 und PC entwickelt.
Viele Spieler waren verwundert warum auch an keiner Xbox 360-Version gearbeitet wird, da ja ”Final Fantasy XIII” auch für Microsoft’s NexGen-Konsole erscheinen wird.

Nun befragten die Kollegen von der Seite vg247.com den Produzenten Hiromichi Tanaka auf der derzeit stattfindenden gamescom 2009 bezüglich einer mögliche Xbox 360 Version.

Zuvor korrigierte er die PS3-Exklusivankündigung, denn bei der E3-Präsentation am 2. Juni war von einem Playstation 3 ”exklusiven Launch” die Rede.
Das Ende einer 360 Version bedeutete dies allerdings nicht.

Tanaka nannte als Hauptgrund der fehlenden Xbox 360-Variante den kostenpflichtigen Online-Service XBOX Live.

”Als wir damals Final Fantasy 11 entwickelten, war es für uns auf der PS2 zwecks fehlender Festplatte sehr schwierig. Aber bei der Xbox 360 war die Festplatte von Anfang an eingebaut. So konnten wir problemlos eine PC Portierung für die Xbox 360 machen, das war gut für uns.
Mit Final Fantasy 14 ist das etwas anderes. Da die Xbox 360 mit XBOX Live eine eigene Politik verfolgt, die sich vom restlichen Internet unterscheidet, sprechen wir momentan mit Microsoft wie wir zu einer Einigung kommen.
Das ist einer der Gründe, warum es zum Start von FF XIV keine Xbox 360 Version geben wird”
, so der Produzent.

So kommen die Fans im Jahr 2010 voerst nur in den Genuss der PS3 und PC-Version von ”Final Fantasy XIV”.

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Final Fantasy? (Quiz)
Wie heißt der Final Fantasy VII-Ableger mit Vincent Valentine als Protagonist?

Weitere Themen: Final Fantasy 14: A Realm Reborn, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz