Wünsche werden wahr: Blue Dragon (360)

Leserbeitrag
1197

(Colin) Ein ganz besonderes Schmankerl servieren wir heute Abend allen Rollenspiel- und 360-Fans. Lang hats gedauert, endlich ist sie da: die heiß ersehnte Preview-Fassung zu Blue Dragon, dem ersten Rollenspiel aus dem Hause Mistwalker.

Wünsche werden wahr: Blue Dragon (360)

Für alle, denen der Name Mistwalker nichts sagt: Das ist das Nippon-Studio, welches “Final Fantasy”-Erfinder Hironobu Sakaguchi nach seinem Weggang von Square Enix mit einigen Getreuen gegründet hat, um künftig im kleineren Rahmen exklusive RPG-Abenteuer zu entwickeln. “Blue Dragon” ist die erste Frucht dieser Bemühungen. “Lost Odyssey” – das zweite 360-Projekt – folgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Nachdem unsere japanischen Zockerfreunde bereits letztes Jahr mit den blauen Drachen auf Tuchfühlung gehen durften, sind westliche Zocker erst diesen Sommer an der Reihe. Doch das Warten dürfte sich lohnen – zumindest wenn Ihr ein Faible für japanophile Fantasy-Kost habt. Egal ob das rundenbasiertes Kampfsystem, das Charakterdesign (aus der Feder von “Dragonball Z”-Erfinder Akira Toriyama) oder der gesamte Spielverlauf – wer “Final Fantasy”, “Dragon Quest” und Co. kennt, der dürfte mit “Blue Dragon” keine Einstiegsprobleme haben.

In Gestalt einiger aufstrebender Teenie-Helden begebt Ihr Euch auf die Jagd nach dem mysteriösen Oberschurken Nene, der mit einer Maschinenarmee die Welt Eurer Party in Unfrieden stürzt. Was folgt ist der altbewährte Mix aus Städtebesuchen, Dungeonerkundungen, Zwischensequenzen und jeder Menge Kämpfe. Die finden in “Blue Dragon” glücklicherweise nicht nach dem Zufallsprinzip statt. Alle Monster ziehen gut sichtbar ihre Kreise, so dass Ihr (fast) immer die Wahl habt, ob Ihr Euch in die Erfahrungspunkte bringende Schlacht wagen oder lieber das Heil in der Flucht suchen wollt.

Die Kämpfe selbst finden nach dem altbewährten Rundenkonzept statt. Allerdings hauen Eure Recken nicht selbst zu. Stattdessen wachsen ihnen während der Kämpfe monströse Schatten aus dem Leib, welche den Ungetümen an Eurer Stelle auf die Mütze geben. Prügel einstecken tun Eure Jungs und Mädels dann aber doch persönlich. Dabei könnt Ihr den Schatten aus knapp einem Dutzend Jobklassen, die jeweils passende zuteilen. Schwarzmagier verfügen entsprechend über diverse fiese Offensiv-Zauber, während die ‘Sword Master’-Klasse mit coolen Nahkampfangriffen lockt. Durch fleißigen Gebrauch erhaltet Ihr so nach und nach Zugriff auf immer wirkunsgvollere Manöver.

Das soll an dieser Stelle als kleiner Einblick in die Welt von “Blue Dragon” reichen. Wer mehr sehen und vor allem auch hören will (für die wunderbare Musikuntermalung zeichnet immerhin der ehemalige “Final Fantasy”-Haus- und Hofkomponist Nobuo Uematsu verantwortlich), der sollte ab 22 Uhr den Stream oder die Glotze anwerfen – es lohnt sich!

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Final Fantasy? (Quiz)
Wie heißt der Final Fantasy VII-Ableger mit Vincent Valentine als Protagonist?

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz