Final Fantasy XIII-2 - Verkauft sich schlechter als sein Vorgänger

Robin Schweiger
24

Während wir Europäer uns noch bis ins nächste Jahr gedulden müssen, bis wir selbst Hand an Final Fantasy XIII-2 anlegen dürfen, gibt es das Spiel in Japan bereits zu kaufen. Im Vergleich zu Final Fantasy XIII scheinen daran jedoch weit weniger Menschen interessiert zu sein.

Final Fantasy XIII-2 - Verkauft sich schlechter als sein Vorgänger

Zwar nahm “Final Fantasy XIII-2″ mit seinen 525.271 verkauften Einheiten immer noch den ersten Platz in den japanischen Charts ein, doch so wirklich freuen wird Square Enix dies nicht. Denn im Vergleich zu seinem Vorgänger, der sich im selben Zeitraum ganze 1,5 Millionen mal verkaufen konnte, ist das trotzdem noch eine große Enttäuschung.

Es handelt sich dabei übrigens ausschließlich um die Playstation 3-Version. Microsofts Xbox 360 ist in Japan traditionell verpönt, weshalb sich die 10.000 Verkäufe von Final Fantasy XIII-2 auch gar nicht erst in der Top 50-Chartliste finden lassen.

Final Fantasy XIII war ein großer kommerzieller Erfolg, stoß aber sowohl bei Kritikern als auch bei Spielern oft auf wenig Gegenliebe. Mit dem Nachfolger möchte Square Enix die größten Kritikpunkte – wie etwa die sehr lineare Levelstruktur und die fehlenden Städte – beheben.

Ob sie das schaffen werden wir am 3. Februar 2012 erfahren, wenn das Spiel hierzulande für Playstation 3 und Xbox 360 in den Läden steht.

Weitere Themen: Final Fantasy 13-2, Final Fantasy XIII

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz