Final Fantasy 15: Features – Alles über die Inhalte des düsteren Serienteils

Jürgen Stöffel

Final Fantasy 15 wird der neueste Teil der beliebten Final-Fantasy-Serie von Square Enix und wahrscheinlich 2016 erscheinen. Dennoch haben wir bereits einige Infos zu den Features des düsteren neuen Final-Fantasy-Titels um den Prinzen Noctis Lucis Caelum gesammelt.

17.981
Final Fantasy XV Gamescom Trailer

Final Fantasy 15 wird irgendwann im Jahr 2016 erscheinen und sich maßgeblich von einem Großteil der eher bunten bisherigen Final-Fantasy-Reihe unterscheiden. Grund dafür: Final Fantasy 15 speilt im Sub-Universum Fabula Nova Crystallis, ein eher düsteres Multiversum, in dem schon unter anderem die stilistisch ähnlichen Serienteile Final Fantasy 13 und Final Fantasy Typo-0 beheimatet sind. Doch bis auf den eher düsteren und erwachsenen Look soll Final Fantasy 15 nichts mit den anderen Spielen gemein haben.

Final Fantasy 15: Features – Prinzen-Porsche und wandernde Monstern

Final Fantasy 15 wird auf einer riesigen, zusammenhängenden Landmasse spielen, die ihr laut den Entwicklern auch frei bereisen dürft. Damit aber Noctis und seine Prinzen-Posse sich nicht die edlen Stiefelchen ablatschen, cruisen sie standesgemäß mit ihrer protzigen Prinzen-Karosse namens Regalia (bedeutet so viel wie Insignien, also Zeichen königlicher Würde) durch die Botanik. Die schicke schwarze Karosse könnt ihr als Prinz Noctis entweder selbst steuern oder euren treuen Freund und Fahrer Ignis Stupeo Scientia ans Steuer lassen.

Alternativ könnt ihr auch bequem im Zug reisen, wo ihr euch ebenfalls frei bewegen könnt und so beispielsweise im Speisewagen abhängen oder dem Lokführer über die Schultern schauen. Doch nicht nur Noctis ist in Final Fantasy 15 sehr mobil. Auch die Monster sind nicht unsichtbare Zufallsereignisse, sondern laufen aktiv in der Gegend herum und gehen ihrem natürlichen Verhalten nach. Bei Nacht kommen sogar Viecher aus den Dungeons herausgekrochen und gehen auf die Jagd! Wenn ihr also solche einem Vieh blöd in den Weg kommt, kommt es zum Kampf.

Famitsu-Leser: Das sind die 10 besten (J)RPGs aller Zeiten

Prinzen-Solo im Kampf

Wenn es zum Kampf kommt, könnt ihr nur Prinz Noctis selbst steuern. Den anderen Party-Mitgliedern könnt ihr lediglich Befehle erteilen. Weiterhin kann nur Noctis als zaubermächtiger Held Beschwörungen von mächtigen Wesen namens Archeans vornehmen. Diese Viecher müsst ihr aber erst vorher besiegen. Anders als bei älteren Final-Fantasy-Titeln sind die Kämpfe nicht statisch und rundenbasierend, sondern actionreiche Echtzeit-Gefechte, in denen ihr schnelle Reflexe benötigt.

Allerdings sollen die Kämpfe nicht in wüstes Knöpfe-Hämmern ausarten, sondern Geschick und Können voraussetzen. Dabei sollen die Kämpfe der Haupthandlung recht intuitiv zu meistern sein, aber weiterführende Quests und Aufgaben eine größere Herausforderung bieten. Dafür winkt als Belohnung viel mehr Beute.

Alle Details zum Kampfsystem von Final Fantasy 15

Moderne Zeiten

In Final Fantasy 15 seid ihr in einer modernen Umgebung unterwegs. Daher findet ihr Autos, Züge, Schusswaffen und andere Beispiele von Hochtechnologie. Weiterhin herrschen in der Final-Fantasy-15-Welt auch mittelalterliche Strukturen vor, beispielsweise in den weniger entwickelten Regionen. Dort findet ihr auch Leute, die mit Schwertern kämpfen oder Ritterrüstungen tragen. Und reitbare Chocobos gibt's eh in jedem Spiel der Serie!

Weiterhin enthält die Spielwelt allerlei Elemente aus unserer Welt. Beispielsweise die Piazza San Marco oder die Basilika aus Venedig sowie das Vergnügungsviertel Shinjuku aus Tokyo. In dieser Welt könnt ihr euch frei bewegen, und sowohl Berge erklimmen als auch schwimmen. Weiterhin wird es dynamische Tag- und Nachtwechsel geben.

Des Prinzen Schönheitsschlaf

In Städten ist es normalerweise kein Problem, eine Unterkunft zu bekommen, doch in der Wildnis müssen Noctis und seine Truppe Lager aufschlagen. Der Camping-Trip ist dabei mehr als nur eine billige Methode zur Regeneration. Vielmehr benötigt ihr euren Schönheitsschlaf, um die vorher gesammelten Erfahrungspunkte zu nutzen. Solltet ihr schlaflos erledigt werden, verliert ihr die angesammelte Erfahrung!

Weiterhin ist euer Freund Ignis nicht nur Fahrer und Strategieberater sondern auch noch der Koch der Gruppe! Daher wird er im Lager aus allerlei Zutaten ein schmackhaftes Mal zaubern. Je höher sein Koch-Level, desto besser schmeckt‘s und umso höher fallen die Buffs und Boni aus dem Futter aus. Essens-Boni sind sehr wertvoll, verfliegen aber, wenn ihr nicht regelmäßig rastet.

Alle Features von Final Fantasy 15 auf einen Blick

  • Action-Kampfsystem in Echtzeit.
  • Nur Prinz Noctis steuerbar.
  • Prinzen-Truppe enthält Leibwächter Gladiolus, Strategen Ignis und Rabauken Prompto.
  • Nur Noctis kann Beschwörungen ausführen.
  • Riesige, zusammenhängende Welt.
  • Wandernde Monster kommen des Nachts aus ihren Löcher gekrochen.
  • Prinzen-Karosse Regalia frei steuerbar.
  • Spieler können Zug fahren und sich darin frei bewegen.
  • Moderne Welt mit Schauplätzen aus unserer Welt.
  • Chocobos!
  • Düstere Welt und Story.
  • Charaktere müssen regelmäßig rasten und essen, um maximale Kampfbereitschaft zu erhalten und Erfahrungspunkte zu nutzen.
  • Release noch 2016.

Quiz wird geladen
Das Cameo-Quiz: Dich kenne ich doch von irgendwo her?!
In diesem Game hat Yoshi aus Super Mario einen Gastauftritt!
Hat dir "Final Fantasy 15: Features – Alles über die Inhalte des düsteren Serienteils" von Jürgen Stöffel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Final Fantasy, Square Enix

Neue Artikel von GIGA GAMES