Final Fantasy 15: Noctis Lucis Caelum – Alles zum düsteren Haupt-Helden

Jürgen Stöffel
3

In Final Fantasy 15 ist Noctis Lucis Caelum der Protagonist und Spielercharakter. Wenn ihr wissen wollt, was alles hinter dem düsteren Prinzen steckt und was sein komischer Name bedeuten soll, dann lest unseren Artikel über Noctis Lucis Caelum.

17.860
Final Fantasy XV Gamescom Trailer

Noctis Lucis Caelum ist nicht etwa der lateinische Name für eine akute Lichtempfindlichkeit sondern der Name des Helden und Spielercharakters in Final Fantasy 15, dem ungewöhnlich düsteren nächsten Teil der Final-Fantasy-Saga des japanischen Publishers Square-Enix.

Noctis Lucis Caelum auf einem Blick

 
Noctis01
Name Noctis Lucis Caelum – „Noct“
Alter Unbekannt
Profession Prinz
Haarfarbe Schwarz
Augenfarbe Blau (Rot)
Persönlichkeit
  • Tapfer
  • Loyal
  • Düster
  • Unsicher
  • Schüchtern
  • Selbstüberschätzend
Besonderheiten
  • Verfügt über magisches Talent
  • Kann den Tod anderer vorhersehen
  • Thronfolger des Königreichs Lucis

Final Fantasy 15: Noctis Lucis Caelum – Der düstere Prinz

Wenn ihr Noctis Lucis Caelum zum ersten Mal seht, kommt euch sicherlich schnell das Wort „Emo“ in den Sinn und die offizielle Beschreibung „Eine schüchterne Person, die ihre Unsicherheit verbirgt, indem sie sich cool aufführt“, macht den Eindruck nicht besser.

Doch laut den Entwicklern bei Square-Enix soll Noctis Lucis Caelum nicht ein weinerlicher Schwächling werden, der lauthals über sein Leid lamentiert. Und ein ultra-cooler neuer Cloud wie in Final Fantasy 7 oder ein unsympathischer Grantler wie Squall soll Noctis auch nicht werden. Vielmehr soll Prinz Noctis Unsicherheit aus einer tief verwurzelten Verantwortung für sein Volk stammen.

Die Vergangenheit von Noctis Lucis Caelum

Noctis Lucis Caelum ist der Sohn von König Regis Lucis Caelum CXIII, Herrscher des Reiches Lucis. Daher ist Noctis auch der Thronfolger und künftige Herrscher des Landes. Da Magie in der düsteren Welt von Final Fantasy 15 nur Leuten offen steht, welche eine Nahtod-Erfahrung hatten und da Noctis in seiner Kindheit beinahe Hopps gegangen wäre, kann der Prinz auch Zaubern.

Dies ist auch bitter nötig, denn das Reich Lucis ist im Krieg mit dem Rest der Welt, denn Lucis hat als letztes noch einen Kristall, unter dessen Schutz das Reich moderne Technologie aufrechterhalten kann. Alle anderen Nationen sind mittlerweile ins Mittelalter zurückgefallen, da sie ihre Kristalle versaubeutelt hatten.

Hochzeitsreise ohne Wiederkehr

Um den Krieg um den Kristall ein für alle Mal zu beenden und einen Waffenstillstand herbeizuführen, soll zu Beginn der Story Frieden mit dem Hauptfeind Niflheim (nicht zu verwechseln mit Nilfgaard aus The Witcher 3) geschlossen werden. Teil des Abkommens ist eine Heirat und Staatsunion mit der Prinzessin Lunafreya Nox Fleuret aus der Provinz Tenebrae.

Um seine Verlobte zu treffen und die Heirat zu arrangieren reist Prinz Noctis bereits im Voraus los und entgeht so dem Überraschungsangriff der Niflheimer auf Insomnia, die Hauptstadt von Lucis. Und ja, die Stadt ist wirklich nach chronischer Schlaflosigkeit benannt... Jedenfalls kommen Lucis und seine Kumpels Gladiolus, Ignis und Prompto sowie der alte Gardehauptmann Cor Leonis mit dem Leben davon, während der Rest der Welt sie für tot hält.

Fun Facts – Was beduetet der Name Noctis Lucis Caelum?

  • Der Name Noctis Lucis Caelum ist Lateinisch und bedeutet in etwa „Himmel des Lichts der Nacht“. Alle Charaktere in Final Fantasy XV haben lustige lateinische Namen.
  • Neben Sephiroth, Cloud und Lightning hat auch Noctis Lucis Caelum sein eigenes Parfüm, welches ihr im Real-Life kaufen könnt. Es soll irgendwie nach Grapefruit, Lavendel und Moschus riechen.
  • Wenn Noctis seine Magie anwendet, leuchten seine Augen rot.

Alle News der gamescom 2015 im Überblick!

gamescom 2015: Alle Trailer in der Übersicht!

Quiz wird geladen
Das Cameo-Quiz: Dich kenne ich doch von irgendwo her?!
In diesem Game hat Yoshi aus Super Mario einen Gastauftritt!

Videospielcharaktere sind sehr eng mit ihrem Franchise verbunden. Was wäre ein Legend of Zelda ohne Link oder ein Metal Gear Solid ohne Solid Snake? Trotzdem ist es gar nicht so unüblich, dass es in Games zu Cameos von bekannten videospielcharakteren oder realen Prominenten kommt. Oftmals geschieht dies innerhalb einer großen Games-Familie. So drehen die Nintendo-Maskottchen fröhlich ihre Runden in der Mario-Kart-Reihe. Manchmal sind diese Cameos jedoch überraschender. Wir haben in diesem Quiz ein paar ausgefallene Beispiele für Cameos in Videospielen gefunden. Kannst Du alle 10 Spiele erraten, in denen diese Figuren und Prominenten erscheinen?

Weitere Themen: Final Fantasy, Square Enix

Neue Artikel von GIGA GAMES