Fire Emblem Awakening

Dreizehnter Ableger und in Japan am schnellsten verkaufter Teil der Strategie-Rollenspielserie. Der erste Titel der Reihe für Nintendo 3DS und das auch erste Spiel mit DLCs für den Handheld. Sowohl das Avatar-System aus Fire Emblem: Shin Monshō no Nazo: Hikari to Kage no Eiyū als auch der Klassenwechsel aus Fire Emblem: Shadow Dragon feiern ihre Rückkehr.

Fire Emblem Awakening handelt vom Ylisse-Prinzen und Herrscherbruder Chrom, der mit seiner eigenen Einheit, den Shepherds, mithilfe von Nachforschungen einen Krieg mit der benachbarten Nation Plegia abwenden will. Auf seinem Weg stößt der Prinz auf den Spieler, den frei personalisierbaren Arvatar. Der Avatar hilft Chrom beim Kampf gegen Banditen und schließt sich den Sheperds an. Im weiteren Spielverlauf decken Chrom und der Avatar weitere Intrigen auf, die vom Herrscher Plegias initiiert wurden, einen mysteriösen Gegner namens Marth, bekommen Hilfe von den Bewohnern Ferox, während das Fire Emblem im weiter in den Mittelpunkt des Geschehens rückt.

Der Spieler bewegt seine Party über eine Grid-Karte und kann Gegner aus verschiedenen Positionen angreifen. Die Kämpfe laufen rundenbasiert ab und enden, wenn alle Angehörige einer Gruppe ihre Lebenspunkte verloren hat. Mit anderen Figuren ist nun der Dual Strike Attack verfügbar. Beim Levelaufstieg tun sich dem Spieler zur gegebener Zeit neue Klassen zur Auswahl auf. Insgesamt sind über 40 verschiedene Klassen im Spiel verfügbar. Die Figur kann mit fünf Fähigkeiten gleichzeitig ausgestattet werden, weitere Skills können in einer Bank gelagert werden.Während der Kämpfe entstehen emotionale Bindung zwischen den Figuren, der Spieler kann mit jeder anderen NPC-Figur entgegengesetzten Geschlechts Kinder zeugen und diese im Kampf einsetzen.

Per StreetPass tauschen sich die Partys der Spieler untereinander aus. Für Europäer erscheint Fire Emblem Awakening exklusiv im Hardware-Bundle.

von

Alle Artikel zu Fire Emblem Awakening
GIGA Marktplatz