Friday the 13th: Lizenzstreit um die Markenrechte

Alexander Gehlsdorf

Aktuell tobt ein Rechtsstreit um die Marke Freitag der 13. Fans des aktuellen Spiels können jedoch beruhigt sein.

4.007
Friday the 13th: Release-Datum im mörderischen Trailer
Sean Cunningham, Produzent und Regisseur der Filmreihe Freitag der 13., hat Ärger am Hals: Victor Miller, der Autor des ersten Films, will sich gerichtlich die Rechte an weiteren Filmen der Horror-Reihe sichern. Das berichtete GameRevolution.

Alles nur geklaut? Die dubiose Entstehungsgeschichte von Friday the 13th: The Game

Cunningham argumentiert, dass Millers Drehbuch lediglich als Honorararbeit betrachtet wurde, für die dieser bereits bezahlt wurde. Auch der Titel Freitag der 13. geht auf Cunningham, nicht aber auf Miller zurück.

Fans des aktuelle Spiels Friday the 13th: The Game können jedoch beruhigt sein. Egal wie der Fall ausgeht, das Spiel ist rechtlich nicht in Gefahr. Das liegt vor allem an dem großen Fokus auf Jason Voorhees als Killer. Im ersten, von Miller geschrieben Film, wird Jason zwar namentlich erwähnt, die berühmte Hockey-Maske feierte jedoch erst im zweiten Teil der Reihe ihr Leinwanddebüt.

Weitere Themen: Gun Media

Neue Artikel von GIGA GAMES