Gears of War 3


Beschreibung

Der Kampf zwischen Menschen und Locust geht in die letzte Runde. Mit Gears of War 3 wollen Epic Games die extrem erfolgreiche Xbox 360 Reihe mit einem großen Knall beenden. Als Spieler wird man erneut in die recht schlicht gehaltene Charakterrolle von Oberproll Marcus Fenix schlüpfen dürfen. Er führt sein kampferprobtes Team in Teil drei in die letzte, entscheidende Schlacht. Die Delta-Einheit muss tief hinter feindlichen Linien um das Überleben der Menschheit kämpfen.

Epics Cliffy B kündigte im Vorfeld bereits an, dass Gears of War 3 weitaus mehr bieten wird, als stumpfes Geballer und coole Sprüche. Marcus Fenix wird seinen totgeglaubten Vater wiedersehen, die Bedrohung durch die Locust wird durch die Ankunft der verseuchten Lambent sogar noch verstärkt. Diese mutierten Locust werden durch die sogenannte Imulsion sogar noch aggressiver und stärker und drohen das gesamte Universum auszulöschen, was Fenix und Cole selbstredend nicht auf sich sitzen lassen.

Das Gameplay von „Gears of War“ wird sich dabei nur minimal ändern. Schließlich gehört der blutige Mix aus einem ausgefeiltem Deckungssystem, einem überzeugenden Waffenarsenal und anspruchsvoller Gegner-KI, zum Besten was es auf der Xbox 360 bisher zu sehen gab. So dürfen wir vor allem Detailverbesserungen erwarten. Neben den Koop- und Online-Multiplayer-Modi haben die Entwickler sich die Gegnervielfalt vorgenommen. Im Mehrspielerpart gibt es neuerdings einen neuen Horde-Modus, namentlich den Horde 2.0-Modus. Hier müsst ihr nun noch taktischer Vorgehen, da ihr mit euren Kumpanen Gegenstände und Waffen tauscht und Türme bauen müsst.

Spielmechanisch bleibt hier natürlich alles beim Alten. Das Deckungssystem gibt es ebenso, wie die Lancer-Kettensäge und die dicken Bosskämpfe. Skurrilerweise werden wir auch in Deutschland in den Genuss der Gewaltoper kommen – anders als seine Vorgänger hat Gears of War 3 nämlich eine USK-Freigabe erhalten und kann somit nicht mehr indiziert werden. Begründet wird dies mit dem gesteigerten Storygehalt und dem taktischen Anspruch im neuen Horde-Modus, wo ihr jetzt sogar Abwehrtürme bauen könnt.

von

Weitere Themen: Epic Games

zum Hersteller

Alle Artikel zu Gears of War 3
  1. Gears of War: “Mehr Nolan, weniger Schumacher”

    von Jonas Wekenborg
    Gears of War: “Mehr Nolan, weniger Schumacher”

    Mit dem dritten Teil von „Gears of War“ stärkte Epic Games‘ Cliff Bleszinski seinen Ruf, ein richtig rougher Dude zu sein. Nun sagt der Design Director, dass er das so gar nicht wollte, er wollte mehr Seriosität im Franchise.

  2. Gears of War 3 – Maps als Gratis-DLC

    von Robin Schweiger
    Gears of War 3 – Maps als Gratis-DLC

    Nach einigen technischen Problem ist heute endlich das Horde Command Pack für [b]Gears of War 3[/b] erschienen. Für alle, die jedoch nur an den dort enthaltenen Maps interessiert sind, könnte sich ein wenig Geduld lohnen.

  3. Unreal – Serie wurde zu lange vernachlässigt

    von Jonas Wekenborg
    Unreal – Serie wurde zu lange vernachlässigt

    [b]Unreal[/b] - das Spiel, nicht die Engine - war seinerzeit ein Meilenstein der Computerspielgeschichte. Sauschnell, süchtigmachend und, leider, viel zu lange unerwähnt seit dem Erscheinen 2007 für die PlayStation 3, das als Lückenfüller gehandhabt wurde...

  4. Gears of War 3 – Ab September Uncut auch in Deutschland

    von Jonas Wekenborg
    Gears of War 3 – Ab September Uncut auch in Deutschland

    Ich durfte gestern ein von Microsoft arrangiertes Event in München mitnehmen. Dabei wußte allerdings im Vorraus Niemand, was man zeigen würde. Um euch nicht die ganze Geschichte, die wir im Podcast ausführlich besprechen werden, vorwegzunehmen, komme ich zum...

Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz