Biocock, Whorecraft und nackte Hintern - Sex sells: Das schnelle Geld mit Pornos & Games

David Hain
49

Bevor einer meckert: Dieser Artikel hat tatsächlich seinen Grund. Die Idee kam uns nämlich vor wenigen Wochen. Per News wurden wir darüber informiert, dass eine neue Webseite namens Pwnedbygirls.com tolle Spiele zeigt – die von nackten Pornostars gespielt werden. "Aha?!", dachten wir – und recherchierten (hust..) nach weiteren solcher "Ideen". Und tatsächlich: Seit der Erfindung des Pixels versuchen Macher und Marketiers Spiele mit Sex zu verbinden. Werft mit uns einen Blick in die Welt der Porno-Pardodien, Sexspielchen und Nackedei-Kampagnen. Nur Erotik gibt’s hier leider keine…

Biocock, Whorecraft und nackte Hintern - Sex sells: Das schnelle Geld mit Pornos & Games

Pwned By Girls
Pwned by Girls” ist zunächst einmal grundlegend gelogen – gepwned wird hier nämlich niemand, außer vielleicht der gesunde Menschenverstand, aber das ist angesichts dieser Thematik sowieso eine ganz andere Nummer. Tatsächlich geht’s hier nämlich nur um eines: Namenlose Porno-Starlets, die man eigentlich lieber nicht nackt sehen möchte, spielen geile Videospiele. Und zwar topless – also mit entblößten Hupen.

Als erstes durften Heather Wasauchimmer und….äh, die Andere ran, gemeinsam wurde “Gears of War 3” im Koop-Modus gespielt. Nackig. Für die nächste Folge steht übrigens ein kleiner Marketing-Coup an: Joslyn James, eine der Porno-Püppis, mit denen sich Golf-Profi Tiger Woods heimlich vergnügt hat, spielt – na logisch – “Tiger Woods PGA Tour 12″. Damit packt Tiger Woods ehemalige Gespielin dann zum wiederholten Male sein Neuner-Eisen aus. Höhö…versteht ihr…

Whorecraft
Eines konnte man der Pornoindustrie eigentlich nie vorwerfen: Die Zeichen der Zeit nicht zu erkennen und Ideenlosigkeit, wenn es darum geht, frei durch die Medienlandschaft zu klauen. “Whorecraft” war kurz nach dem Start von Blizzards Dauerbrenner (ihr wisst worum’s geht) der krönende Abschluss, wenn man nach dem “Naxxramas”-Raid mal wieder so richtig schön Bock auf Untenrum hatte.


Im Grunde gab’s sogar viele Ähnlichkeiten: Zwerge, Elfen, Dämonen und sexy Succubi – alles wie im Blizzard MMO. Nur ohne entblößte Lümmel. Blizzard waren die Ähnlichkeiten aber doch zu heftig, weshalb man per Unterlassungsklage dagegen anging. Danach hatte “Whorecraft” nicht mehr viel mit dem Spiel zu tun, die letzte Folge “Rage of Bonan” lässt schon erahnen, wo’s hinging. Wahrscheinlich entschlief diese, dem Kulturgut ausgesprochen zuträgliche Reihe, deshalb dann auch nur ein Jahr später.

Wii Fit Girls
Es fing an mit dem fiesen Boyfriend, der sein geliebtes Girlfriend einfach so, mirnichtsdirnichts beim Spielen mit Wii Fit gefilmt hat. Was ein Zufall, dass zum Hüftenschwingen gerade nur ein enges Höschen parat Stand…Womit sich zeigt: Die Wii hat tatsächlich eine Daseinsberechtigung und sei es nur, um virale Superhits wie diesen zu zünden. 11 Mio. Klicks hat das Original mittlerweile, logisch das unzählige Parodien, Plagiate und Klone folgten.


Die Seite sexychampionship.com hatte sich kurz darauf der Aufgabe verschrieben, heiße Playboy-Bienchen vor die Wii-Bar zu stellen, die sich einen abwackelten, bis die Ohren glühen. Wer bei Youtube nach “Wii Fit” und “Sexy” sucht, kriegt gefühlte 12 Milliarden Hits und ebenso viele Hinterteile, die dann kunstvoll zu unsinnigen Spielen geschwungen werden. So einfach kann man manchmal Geld machen bzw. Bekanntheit erlangen. Hier gibt es u.a. eine Liste der “besten” Videos.

Weitere Themen: Gears of War 3 Demo, Epic Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz