Wie funktioniert die USK? - USK-Geschäftsführer Felix Falk im Interview

Tobias Heidemann
34

Wie GENAU prüft die USK eigentlich Spiele? Seit die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle in der vergangenen Woche ihre Leitkriterien veröffentlichte, sind wir der Antwort auf diese brisante Frage ein gutes Stück näher gekommen. Doch mit dem Einblick in das Prüfungsverfahren kamen auch jede Menge neue Frage auf. Wir haben uns mit euren Fragen auf den Weg gemacht und sie dem Geschäftsführer der USK Felix Falk mal persönlich gestellt.

Wie funktioniert die USK? - USK-Geschäftsführer Felix Falk im Interview

GIGA: Herr Falk, die Veröffentlichung der Prüfungskriterien der USK wird von der überwiegenden Mehrheit unserer Leser sehr positiv bewertet. Das Interesse an den Leitkriterien war groß. Die Spieler wünschen sich offenbar mehr Transparenz bei den Bewertungsverfahren. Sind Sie zufrieden mit den Reaktionen auf die Veröffentlichung?

Felix Falk: Ja, ich freue mich vor allem sehr, dass überwiegend sachlich und am Inhalt diskutiert wird. Das ist bei so einem emotionalen Thema wie Jugendschutz leider viel zu selten der Fall. Die Reaktionen bestärken uns auch in unserem Weg hin zu mehr Transparenz. Nach der neuen Website, der dreisprachigen Broschüre, den neuen Grundsätzen und den Leitkriterien werden weitere Schritte wie beispielsweise ein Tag der offenen Tür folgen.

GIGA: Auf der anderen Seite lässt sich feststellen, dass die Veröffentlichung an sich zwar begrüßt wurde – der eigentliche Inhalt des Dokuments aber mitunter auch sehr scharfe Kritik erzeugt. Der derzeitige Tenor lautet: Leitkriterien schön und gut – aber wie GENAU werden sie von der USK bei bestimmten Titeln angewendet. Mit anderen Worten: Die Spieler wollen nicht nur die Kriterien des Prüfungsverfahrens, sie wollen Einsicht in deren Anwendung. Wird die USK auch diesen Schritt irgendwann machen?

Felix Falk: Das ganz GENAU lässt sich anhand solcher Kriterien nicht feststellen, denn die Entscheidung wird immer auf den entsprechenden individuellen Titel in seiner Gesamtwirkung bezogen und resultiert aus einer ebenso individuellen Diskussion im Prüfgremium. Die Beratungen sind nicht öffentlich, denn die Antragsteller müssen darauf vertrauen können, dass über die USK nichts zu ihrem Spiel vor dem Erscheinungsdatum an die Öffentlichkeit dringt. Der Antragsteller selbst darf allerdings bei der Prüfung anwesend sein.

Wenn Spieler oder Eltern Fragen zu einzelnen Entscheidungen und zu den Gründen für diese haben, so können sie sich gern die Ständigen Vertreter der Obersten Landesjugendbehörden bei der USK wenden. Als Vorsitzende in den Prüfungen geben diese gern Auskunft. Einfach eine Mail an: staendige.vertreter@usk.de

GIGA: Die USK hat nach unseren Informationen unter den Spielern mittlerweile einen Bekanntheitsgrad, der bei beinahe 100% liegt. Trotzdem zeigen die Reaktionen, dass das Prüfungsverfahren noch immer als nebulöses Hexenwerk betrachtet wird. Helfen Sie uns nochmal kurz auf die Sprünge: Wie viele Tester arbeiten eigentlich bei der USK und welchen Ausbildungshintergrund haben die Tester?

Felix Falk: Wer wenigstens kurze 1:45 Minuten investiert und sich unseren Flash-Film zum Verfahren auf www.usk.de/pruefverfahren anschaut, der wird merken, dass das Prüfverfahren gar nicht so kompliziert ist, wie man vielleicht von Hörensagen meint.


Zu den Sichtern: Die momentan 8 studentischen Sichterinnen und Sichter der USK prüfen die Spiele und präsentieren sie dann dem Prüfgremium. Eine Spieleprüfung braucht eine präzise Vorarbeit, damit die Prüfgremien später überhaupt eine Alterseinstufung vornehmen können. Die Präsentation eines Spiels erlernen die Sichter bei der USK. Sie erfordert spezielles Handwerk, genaue Kenntnis der weltweiten Spielekultur, der Entwicklung digitaler Technik, der Spieleproduktion und des Jugendschutzes. Deshalb gehören die Sichter der USK zu den bestqualifizierten Experten dieses Bereichs in Deutschland. Ähnlich wie Sachverständige vor einem Gericht, stehen sie dem Gremium so lange zur Verfügung, bis dessen Mitglieder ihre begründete Entscheidung fällen können.

Die Sichter werden über mehrere Wochen geschult. Dabei hilft ihnen ein Leitfaden, unsere so genannte Sichterbibel. Sie absolvieren unter anderem Probepräsentationen und erst wenn sie den hohen Qualitätsanforderungen genügen, werden sie durch den Beirat der USK bestätigt. Erst danach können sie anfangen.

Weitere Themen: USK, Gears of War 3 Demo, Epic Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz