Gears of War: Zukünftige Ableger müssen nicht unbedingt Shooter sein

Lukas Flad
1

Man könnte meinen, dass Gears of War und das Third-Person-Shooter-Genre untrennbar miteinander verbunden sind. Wie Phil Spencer, Leiter bei Xbox, nun aber verriet, könnte die Reihe durchaus auch in andere Genres vordringen.

589
Gears of War 4 - Gameplay Launch Trailer

Auf einem Xbox-Fanfest in Sydney, haben der Leiter von Xbox, Phil Spencer und Chuck Osieja, Creative Director vom Entwicklerstudio The Coalition, über die mögliche Zukunft der „Gears of War“-Reihe gesprochen. Dabei stach eine Frage besonders heraus: „Wenn Gears of War sich in ein anderes Genre expandieren könnte, welches wäre das?“

Spencer meinte sofort, dass Osieja vorsichtig sein sollte und suggerierte dementsprechend, dass The Coalition nach Gears of War: Ultimate Edition und dem kommenden Gears of War 4 bereits an einem weiteren Spiel der Reihe arbeitet, das keinen Third-Person-Shooter darstellt.

Folglich hörte sich Osiejas Antwort auch sehr vage an: „Bei Microsoft evaluieren wir alle Möglichkeiten für eine Marke. Wenn sich also die richtige Möglichkeit bietet, dann sehen wir das als etwas an, das wir den Fans anbieten könnten.“

Gears of War 4: Gameplay-Video zeigt Marcus Fenix

Dann äußerte sich Spencer und wurde schon etwas konkreter, indem er sagte, dass die Geschichte der Serie auch über „mehrere Genres“ hinweg erzählt werden könnte. „Als wir das Team zusammengebracht und über die Zukunft von Gears of War gesprochen haben, kam mir definitiv der Gedanke, dass man die Geschichte über verschiedene Wege erzählen kann. Verschiedene Gameplay-Genres. Ich denke, dass es (Anm. Gears of War) eine sehr große Marke ist, die aufgrund ihrer Linearität auch in Büchern funktionieren könnte.“

Aufgrund der Größe des Namens Gears of War bestehen laut den beiden Männern eine „Menge an Möglichkeiten“, welche die Zukunft des Spiels betreffen. Die Marke gehört tatsächlich zu einem starken Zugpferd für Microsoft und somit auch die Xbox One. Daher wäre es nur logisch, wenn der Third-Person-Shooter sich auch in neue Gefilde aufmacht.

Microsoft kaufte die Rechte an der Videospielreihe im Jahr 2015 von Enwickler Epic Games. Am 11. Oktober erscheint das erste komplett neue Spiel der Serie von Entwickler The Coalition. Ob der Titel an die alten Erfolge herankommt, kannst Du dann auf der Xbox One und Windows PC überprüfen.

Bildergalerie Gears of War 4 Mehrspieler

Quelle: GameSpot

Hat dir "Gears of War: Zukünftige Ableger müssen nicht unbedingt Shooter sein" von Lukas Flad gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Gears of War, Gears of War 3, Xbox One Remote, Xbox One, E3 2016, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GAMES