Gears of War-Verfilmung - Produzent über den Filminhalt

Leserbeitrag
8

Der Filmproduzent Wyck Godfrey gab nun gegenüber makingof.com einige Infos bezüglich der, sich in Produktion befindenden, Gears of War-Verfilmung bekannt und sprach dabei über den bisherigen Produktionsverlauf und den Filminhalt.

”Wir haben uns mit den Spielentwicklern getroffen und die Erwartungen ausgetauscht, bzw. geschaut wie man alles unter einen Hut bringen kann. Derzeit wird an diesen Entwürfen zusammen mit Len Wiseman bei Legendary Pictures und New Line Cinema gearbeitet”, so Godfrey.

Man will auch nicht gleich die Action in den Vordergrund drängen sondern den Film für die Zuschauer ansprechend gestalten:
”Das schwierige daran ist, dass wir den Film ansprechend gestalten und er nicht bloß in einer zerstörten Welt spielt, in der sich die Menschen in einem stetigen Kampf befinden Ich denke wir werden an dem Gedanken festhalten und anfangs eine friedliche Welt zeigen, bevor der Tag anbricht an dem sich alles ändert. Dies soll dann jedoch recht schnell und mit großem Einschlag vonstatten gehen. Anschließend möchten wir die 48 Stunden danach und die Leute zeigen werden, die den Tag überlebt haben. Ähnlich wie in Cloverfield oder dergleichen”, so Godfrey.

Wie das Drehbuch allerdings dann am Ende aussehen wird, ist noch lange nicht bekannt. Auf der Internet Movie Data Base (imdb.com) wird bereits spekuliert, dass die Verfilmung schon nächstes Jahr in den Kinos anlaufen wird.

Weitere Themen: Epic Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz