Gears of War-Erfinder äußert sich kritisch über Triple-A-Games

Sandro Kipar

Cliff Bleszinski hat die Gears of War-Reihe erfunden. Ein Franchise, zu dem noch heute neue Spiele entwickelt werden, die zur Familie der Triple-A-Games gehören. Dennoch übt Bleszinski an den teuren Produktionen Kritik und nennt hierfür Gründe.

1.801
Gears of War 4 im Test

Als AAA oder Triple-A-Games werden Spiele bezeichnet, die in der Produktion besonders teuer waren. Hinter diesen Spielen stehen in der Regel große Publisher und renommierte Entwicklerstudios. Zu ihnen zählen etwa Ubisoft, Electronic Arts oder 2K Games. Auf der Reboot, eine Entwicklerkonferenz in Kroatien, spricht Cliff Bleszinski ausführlich über diese Art von Spielen (gesehen von Gamesindustry).

LawBreakers in der Vorschau

Lob hat der Entwickler für diesen Teil der Branche keines übrig und vergleicht sie mit amerikanischen Restaurantketten: Diese seien nicht schlecht, aber auch nicht gut. Sie seien einfach da. Egal in welche Stadt man fahre. Übertragen auf die Spielebranche nennt er Spiele wie Uncharted oder Call of Duty, die mit Millionen an Kosten immer wieder aufs Neue produziert und verkauft werden. Die hohen Kosten führen dazu, dass die Publisher keine Risiken mehr eingehen, so Bleszinski.

60 Dollar ist für die meisten Leute eine Menge Geld. Und das wird gleich mehrmals im Jahr von den Leuten verlangt. Gamer sind wählerisch und clever. Das ist ein kaum tragbares Geschäftsmodell, außer man heißt Activision, 2K oder Sony.” Bleszinski ruft deshalb dazu auf, in Zukunft auf „Double A”-Produktionen zu setzen. Diese Spiele sollen toll aussehen und Spaß machen, aber gleichzeitig dem Markt den Kampf ansagen. Als Beispiele nennt er Warframe, Rust und Rocket League.

Bleszinski selbst arbeitet mit seinem neuen Studio Boss Key Productions an dem Arena-Shooter LawBreakers, was er selbst ebenfalls als AA-Produktion betitelt. Als Tipp zur Finanzierung verweist der Entwickler auf den asiatischen Markt, denn Boss Key Productions kooperieren mit dem koreanischen Publisher Nexon, der sich auf Free-2-Play spezialisiert hat.

Weitere Themen: LawBreakers, Epic Games

Neue Artikel von GIGA GAMES