Friday Night Fever: Viva Pinata Party Animals (360)

Leserbeitrag
334

(Colin) Das Wochenende hat begonnen, entsprechend geht auch bei uns heute Abend ordentlich die Luzi ab. Mit Viva Pinata: Party Animals startet Microsofts gelingt? Seht selbst!

Friday Night Fever: Viva Pinata Party Animals (360)

50 Mini-Spiele verbunden durch Renneinlagen bieten den Rahmen des zweiten Auftritts der Zuckertiere. Mit Rares erstem “Viva Pinata”-Teil hat das Ganze also nichts mehr zu tun. Bis zu vier Kumpane treten off- oder online zum kunterbunten Wettstreit an.

Vom munteren Pinata-Klopfen, über Gedächtnisübungen à la “Dr. Kawashimas Gehirnjogging” bis hin zu wilden Insektenstampfereien und Minenfelddurchquerungen reicht die Games-Palette. Das Anspruchslevel liegt dabei allerdings durch die Bank niedriger als bei der Nintendo-Konkurrenz. “Party Animals” zielt eindeutig auf eine jüngere Zielgruppe.

Wie erwähnt werden die einzelnen Wettbewerbe durch Rennspieleinlagen – oder besser gesagt Laufspieleinlagen – verbunden. Die Pinatas flitzen diverse Parcours entlang, sliden um enge Kurven und pfeffern sich eine Hand voll Extras um die Ohren – ganz so wie bei der “Mario Kart”-Reihe. Wichtig: Je besser Eure Platzierung während der Rennens, desto mehr Punkte werden Euch bei den Mini-Spielen als Bonus gut geschrieben.

Vor allem die charmante Präsentation hebt “Party Animals” hervor. Die unwiderstehlich knuddeligen Pinatas spielen erneut all ihre Reize aus und sorgen mit allerlei Klamauk für grinsende Gesichter vor der Glotze. Mal schauen, wie sich das Ganze bei der “Mario Party”-begeisterten GIGA-Redaktion schlägt.

Weitere Themen: Intenium

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz