Ghost Recon: Online - Online-Geschäftsmodelle als Anreiz für einen neuen PC-Titel

Maurice Urban

Mit Ghost Recon: Online möchte Ubisoft den PC Spielern wieder einen eigenen, direkt auf diese Plattform zugeschnittenen Titel bieten. Creative Director Theo Sanders erklärt, warum man dies erst jetzt tut.

Ghost Recon: Online - Online-Geschäftsmodelle als Anreiz für einen neuen PC-Titel

Ubisoft hat so den PC zwar immer als Plattform im Auge gehabt – der PC-Markt schien aber lange Zeit als zu risikoreich. Die neuen Online-Geschäftsmodelle ändern die Situation allerdings.

“Wir wussten, dass es eine Plattform war zu der wir zurückkehren wollen. Allerdings machte es uns der PC-Markt bis vor kurzem schwer, in ein großes, ehrgeiziges Produkt zu investieren. Das Aufkommen von Online-Geschäftsmodellen gibt uns die Gelegenheit etwas zu produzieren, dass den PC-Fans gewidmet ist, anders als nur Ports von Multiplattform-Inhalten zu bieten.”

“Ghost Recon Online nutzt die Rezepte für Spaß, die Ghost Recon immer von anderen Shootern getrennt haben. Das Ghost Recon Online einen attraktiven Preis – kostenlos – hat, schmerzt ebenfalls nicht”, so Sanders weiter.

Der Release von Ghost Recon Online wird noch in diesem Jahr erwartet, der free-to-play Shooter soll zudem eine Wii U Version spendiert bekommen.

Weitere Themen: Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz