Das Actionspiel God of War wird bekanntlich zahlreiche Neuerungen bieten. Doch ein bewährtes Gameplay-Feature wird wohl seltsamerweise fehlen.

Auch das neue God of War setzt wieder auf imposante Action.

God of War – E3 2017 – Be A Warrior – Gameplay-Trailer
3.783 Aufrufe

Das geht aus einem aktuellen Bericht in der neuesten Ausgabe von Game Informer hervor. Neben einem genaueren Blick auf die „größeren“ Features sowie die imposante Grafik ist ein kurzer Nebensatz zu finden, der jedoch ein ziemlich interessantes Detail enthält: In God of War wird es keine Aktionstaste geben, um den Helden Kratos springen lassen zu können.

Hier kannst du God of War vorbestellen *

Es bedeutet nicht zwangsläufig, dass der Protagonist im gesamten Spielverlauf überhaupt nicht wird springen können. Allerdings wirst du es dann nicht direkt steuern können, sondern – wenn überhaupt – wohl in Form von Quick Time Events ausführen. Das ist sicherlich kein Beinbruch. Doch es wird interessant sein zu sehen, wie sich das auf die Dynamik des Spielgeschehens auswirkt. Immerhin gab es in den früheren Episoden von God of War bisher immer eine Sprungtaste.

Hier findest du die besten PlayStation-4-Spiele aller Zeiten in der Übersicht.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Die besten PS4-Spiele aller Zeiten

God of War: Neues Spiel soll „brutalster Teil“ der Reihe werden

Mitterlweile wurde der konkrete Release-Termin bekanntgegeben: Das neue God of War erscheint am 20. April 2018 für PlayStation 4. Wirst du dir das Gam angesichts des Umstandes, dass du nicht aktiv springen kannst trotzdem holen? Sag uns in den Kommentaren, wie du dazu stehst!

Weitere Themen

* gesponsorter Link