GoldenEye 007 - Martin Hollis: "Konsolen-Shootern fehlt es an Innovationen"

Leserbeitrag
5

Kurz vor der Veröffentlichung des GoldenEye 007-Remakes für die Nintendo Wii sagte jetzt Martin Hollis, seines Zeichens Director des N64-Originals, dass den Konsolen-Ego-Shootern die fehlenden Innovationen fehlt. Er meint, dass in dieser Zeit die interessanten Features vor allem auf dem PC zu finden sind, wo in den letzten Jahren eine ganz neue Spielkultur und andere Spielmechaniken Einzug erhielten.

”Die Erfahrung auf den Konsolen hingegen ist eine ganz andere – eine einsame. Auch wenn es so etwas wie einen Online-Multiplayer gibt, entfernt man sich immer weiter von der Idee, Leute in einem Raum zusammenzubringen. Ich finde das sehr schade.”

”Ich muss zugeben, dass ich bei Shootern immer auf der Suche nach Innovationen bin. Aktuell bin ich von dem, was andere tun, aber nur wenig angetan. Ich möchte nicht so weit gehen und von einem Rückschritt reden, aber ich habe eine Menge Dinge gesehen, die nicht wirklich neu sind”, so Hollis weiter.

GoldenEye 007 erscheint am 5. November 2010 für die Wii.

 

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz