Achievmeents, Add-Ons und Co. - Garant für Langzeitmotivation?

Leserbeitrag
55

(Philipp aka Pille) Gute Neuigkeiten für alle GTA-Fans, die die Playstation3-Version des Games besitzen. Ab Montag wird ein neuer Patch zum Download zur Verfügung stehen, der das sogenannte Trophäensystem einführen wird. Insgesamt werden 42 bronzene, fünf silberne und drei goldene Medaillen zu ergattern sein. Sobald dies geschafft ist, bekommt ihr noch einen Platinpokal dazu. Um an die einzelnen Trophäen heranzukommen, müsst ihr die verschiedensten Aufgaben im Solo- und Multiplayer-Modus erfüllen.

Achievmeents, Add-Ons und Co. - Garant für Langzeitmotivation?

Gute Neuigkeiten für alle “GTA”-Fans, die die Playstation3-Version des Games besitzen. Ab Montag wird ein neuer Patch zum Download zur Verfügung stehen, der das sogenannte Trophäensystem einführen wird. Insgesamt werden 42 bronzene, fünf silberne und drei goldene Medaillen zu ergattern sein. Sobald dies geschafft ist, bekommt ihr noch einen Platinpokal dazu. Um an die einzelnen Trophäen heranzukommen, müsst ihr die verschiedensten Aufgaben im Solo- und Multiplayer-Modus erfüllen.

Dadurch dürfte sich also die Langzeitmotivation des Titels für einige Leute noch einmal erheblich steigern, denn bis
alle Trophäen erspielt sind, dürfte die ein oder andere Stunde ins Land ziehen.

Insgesamt scheint es in modernen Games zur Regel geworden zu sein, mit allen zur Verfügung stehenden Tricks und Kniffen die Fans noch länger an einen Titel zu binden. Ob Zusatz-Content über Download, kostengünstige Add-Ons, oder wie im aktuellen Beispiel “Grand Theft Auto” über Achievements. Generell wurde durch all diese Erweiterungen in der letzten Zeit die Spieldauer aktueller Titel enorm angestiegen. Denn auch wenn die reine Spielzeit der Singeplayer-Modi immer kürzer wird, so verfüget doch der Großteil der heutigen Games über Online-Modi oder wird in regelmäßigen Abständen mit Zusatz-Content versehen.

Will Wright hat es mit “Die Sims” vorgemacht. Das Spiel wurde zusammen mit seinen unzähligen Addons, die im Rhythmus von wenigen Monaten erschienen, zum meistverkauften Game aller Zeiten. Das Besondere an “Die Sims” ist allerdings auch, dass hier die Spieler die Möglichkeit haben, sehr schnell eigenen Content für das Game zu kreieren. Ein Weg, den Will Wright auch mit seinem neuesten Projekt “Spore” beschreitet. Auch die littlebigplanet-Macher von Media Molecule erhoffen sich scheinbar Langzeitmotivation über sogenannten User-Generated-Content zu schaffen.

Während die Möglichkeiten der meisten Spiele vor einigen Jahren relativ schnell ausgereizt waren, kann man sich heute theoretisch Jahrelang mit einem einzigen Spiel beschäftigen. Bei den Langzetimotivation-steigernden Mitteln greifen die Entwickler auch gerne einmal auf Elemente aus anderen Genres zurück. So haben die “Call of Duty”-Entwickler Infinity Ward im Multiplayermodus des vierten CoD-Teils ein Erfahrungssystem eingebaut, welches den Spieler nach und nach im Level aufsteigen lässt und mit jedem Level neue Waffen und Extras freischaltet.

Mit dem Thema Langzeitmotivation beschäftigen wir uns heute Abend in “GIGA – The Show”. Welche Möglichkeiten haben Entwickler, um ihre Spiele möglichst lange Zeit interessant zu halten und wie aufwändig beziehungsweise kostenintensiv ist es überhaupt, regelmäßigen Zusatz-Content für ein Spiel bereitzustellen? Antworten auf all diese Fragen werden wir um 20 Uhr von Jan Ochmannek, einem Achievementexperten, und um 22 Uhr von Andre Peschke, dem Chefredakteur von Krawall, erhalten.

Weitere Themen: Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz