Dennis´ Lieblingsgames - der letzten 10 Jahre

Leserbeitrag
63

(Dennis) 1998 wurde GIGA geboren und mein 18. Geburtstag stand vor der Tür. Endlich erwachsen, endlich so viel zocken, wie ich will. Es folgten 10 Jahre des Zockens ohne Ende. Und so begann die Geschichte:

Dennis´ Lieblingsgames  - der letzten 10 Jahre

1998
Yes! Endlich 18! Das gesammelte Geld der Kindergeburtstage und Weihnachtsfinanzspritzen stand nun zur freien Verfügung. Was macht Dennis also mit den jahrelangen Spaarverträgen? Ein neuer PC wird gekauft! Der 486er, der vom Geld der Konfirmation erstanden wurde, konnte mit seinen 66 Megaherz höchstens indizierte ID Software Titel auf den 14 Zoll Bildschirm zaubern.

Im Jahre 1998 waren PCs mit 400 Mhz der Standard, also kaufte ich mir meinen Traumcomputer mit 450 Mhz, Voodoo 3 3000 Grafik und 19 Zoll Monitor. Endlich wollte ich auch die neuen Games zocken, die in diesem Jahr einen Quantensprung bei der Grafik hinlegten und mir die Nächte rauben sollten.

Drei Titel übertrafen in diesem Jahr alles andere und legte den Grundstein für drei bis heute bekannte Serien. “Half Life” läutete die Ära der LAN Partys ein. Zuvor spielten wir zwar schon “Command & Conquer” per Null Modem Kabel, doch die Zeit der RJ45 Netzwerke war gekommen.

Starcraft schlug in die selbe Kerbe und die Schulklasse bestand nur noch aus Zerg, Terraner oder Protoss Spielern. Eigentlich standen die Prüfungen vor der Tür, doch bei uns war es eher der Pizzabote mit Hackfleisch, Salami & Mais.

Ich werde leider nie wissen, ob ich “Unreal” so genial gefunden hätte, wenn es nicht meiner Grafikkarte beigelegen hätte. Damals war das Spielen mit einer Auflösung von 1600*1200 äußerst dekadent, sah aber einfach geil aus. Kein Spiel hatte in diesem Jahr bessere Grafik, als der legendäre Shooter “Unreal”. Sowas hatte man bis dato nicht gesehen.

Weitere Themen: Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz