Der Experte spricht: Jack Thompson über den Amoklauf

Leserbeitrag
24

(mika) Am 14.02., also vor nicht einmal einer Woche, hat das Thema Amokläufe an Bildungseinrichtungen ein neues trauriges Kapitel bekommen. Dort hat der Student Steven Kazmierczak sechs Menschen getötet und viele weitere verletzt. Dies bildet gleichzeitig Jack Thompsons neue Plattform.

Der Experte spricht: Jack Thompson über den Amoklauf

Gegenüber dem Sender Fox News sprach sich der Anwalt erneut gegen Computerspiele aus. Diesmal hat er nicht sein heimliches Steckenpferd und Lieblingsopfer “GTA” angeführt, sondern hat “Counter-Strike” hervorgeholt und vor der medialen Vermottung bewahrt. Komischerweise brauchte Thompson für seine Aussage nicht einmal einen abschließenden Fahndungsbericht, der den Studenten als Videospieler ausweist – er weiß es wahrscheinlich einfach.

Auf die Frage, warum der Student ausgerastet sei, obwohl er gar nicht den Stereotyp eines Amokläufers entspreche, entgegnete Thompson: “Wenn man mit dem Spielen gewalthaltiger Spiele beginnt, ist es wahrscheinlicher, das Verhalten in den Spielen zu imitieren.” Ok, noch Fragen?

PS: Die Sendung findet Ihr unter dem RELATED LINK.

Weitere Themen: Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz