Gedankenhelme - Die Zukunft?

Leserbeitrag
11

Der Hersteller Emotiv entwickelt derzeit ein Headset, das Gedankenströme misst. Sie schafften es, Unterschiede zwischen den verschiedenen Gedanken auszulesen und zu interpretieren. Außerdem wird die Mimik gemessen und somit Mitteilungen von Freude oder auch Ärger. Dadurch sei es nun möglich, dem Computer Befehle ohne Spieletastatur oder Maus zu geben.

Martin Lorber, Sprecher von Electronic Arts, mag diese Idee sehr. Auch wenn sie bisher nur bei ”Pong” getestet wurde. Nun heißt es abwarten, denn bis diese neue Technik bei Actionkrachern, wie z.B. GTA 4 eingesetzt werden können, wird wohl noch etwas Zeit vergehen. Fraglich ist, ob sich dieser an allen Spielekonsolen anschließen lässt und ob es Spiele dafür geben wird.

Das Hirnstrom-Headset namens ”Emotiv EPOC” soll 299 US-Dollar kosten und 2009 erscheinen.

Weitere Themen: Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz