Grand Theft Auto: Chinatown - Neue Infos zum Taschen-GTA

Leserbeitrag
26

(Cpt. Kowski) Es war schon ein wenig überraschend, als Nintendo auf der E3 angekündigt hatte, dass Rockstar eine exklusive GTA-Version für den Double Screen-Handheld entwickelt. Nun gibt es erste Informationen zum heiß erwarteten Gangster-Epos mit dem Untertitel “Chinatown Wars”:

“GTA Chinatown Wars” wird, wie die ersten Teile damals auf der PlayStation, aus der isometrischen Perspektive gesteuert werden. Dabei setzten Rockstar Games auf bei der Grafik auf den Cell Shading-Look. Wer jetzt allerdings befürchtet, das “GTA: Chinatown Wars” ein Familienfreundliches Ganoven-Abenteuer wird, liegt falsch. Die angepeilte Altersfreigabe liegt bei dem M-Rating (Mature).

Wie gewohnt, erwarten euch im Spiel wieder diverse Radiostationen, die aber zum größten Teil instrumentale Songs spielen. Mit der Hilfe eines PDAs habt ihr die Möglichkeit, Emails zu checken, Kontakte und Musikstücke zu verwalten, die Karte zu erkunden und mit dem intigrierten GPS-System bestimmte Ziele zu erreichen.

Liberty City ist zwar nicht so groß, wie auf den Konsolen, soll aber dennoch zum erkunden einladen. Eine Vielzahl Passanten und herum fahrende Autos sollen für eine lebendige Atmosphäre sorgen, die zusätzlich vom Tag- und Nachtwechsel unterstützt werden.

Während der Touchscreen sehr gut ins Spiel eingebunden sein soll, wird das Anvisieren von Feinden automatisch ablaufen, sobald die R-Taste gedrückt wird. Aber auch das Steuerkreuz soll zum Ziele benutzt werden können. Bis jetzt sind lediglich ein Flammenwerfer und die Chain Gun als Schießprügel bestätigt.

Die Missionen zielen bewusst auf ein kurzweiligeres Erlebnis ab. Solltet ihr dennoch während einer Mission ins Gras beißen, könnt ihr sofort wieder in die Mission einsteigen. Abseits der Hauptaufträge laden Mini-Spiele zum Zeitvertreib ein.

Weitere Themen: Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz