Jack Thompson - abermals GTA im Visier

Leserbeitrag
16

(mika) Hat der Mann nichts anderes zu tun, als ständig gegen Spiele vorzugehen?, mögen sich viele Gamer fragen. Angesichts der Tatsache, dass Anwalt Jack Thompson schon wieder gegen seinen Lieblingsfeind GTA IV vorgeht – jetzt wird’s auch Take 2 zu bunt.

Jack Thompson - abermals GTA im Visier

Nach seinem kurzen Intermezzo mit Lernsoftware hat sich Thompson wieder auf “GTA” eingeschossen. Er versucht wie schon vor vier Monaten, die Verbreitung des neuesten Teils stoppen zu lassen. Diesmal allerdings ohne Grund – außer der im zu brutalen Spielelemente. Damals hatte er wenigstens noch die fadenscheinige Begründung, dass er im Spiel vorkomme. Zur Erinnerung: In einer der ersten Missionen geht man gegen einen Anwalt vor, der einen mit den Worten “Waffen töten keine Menschen – Computerspiele tun dies” begegnet.

Jetzt sieht auch Take 2 rot und legt Beschwerde ein. Sie fordern Thomspon zur Unterlassung seiner Klagen auf – die sich nur gegen Take 2 richten. Außerdem soll er die anfallenden Gerichtskosten alleine tragen. Bleibt für alle Zocker zu hoffen, dass Take 2 Recht bekommt und Thompson tief in die Tasche greifen muss – dann hören die nervenden Klagen vielleicht einmal auf.

Weitere Themen: Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz