Grey Goo

Zur Homepage Ver. 1.0 - für Windows

Grey Goo: Release, Trailer, Klassen – Frischer Wind im Echtzeit-Strategie-Genre?

Es gibt momentan keine wirkliche Konkurrenz für StarCraft 2. Bald kommt auch noch das neue Addon Legacy of the Void auf den Markt, was es Kontrahenten des Echtzeit-Strategie-Genres erneut schwer machen könnten. Aber Grey Goo soll neue Konzepte liefern und will das Genre aufpeppen. Schauen wir mal.

Auf dem Planeten Ecosystem Nine treffen drei Spezies aufeinander und wollen sich nicht so recht verstehen. Die Beta, Menschen und Goo kloppen sich um ihren neuen Heimatplaneten und sollen sich dabei in ihrer Spielweise unterscheiden. Das Echtzeit-Strategie-Genre soll mit Grey Goo revolutioniert werden, so wird es zwar weiterhin den klassischen Basenaufbau geben, jedoch soll dieser weniger Aufmerksamkeit des Spielers benötigen. Es ist aber weiterhin möglich in das Micro-Management einzugreifen, nur eben nicht notwendig. So tritt der Fokus auf die Taktik mehr in den Vordergrund. Entweder ihr bombardiert eure Gegner von einem höher gelegenen Gelände aus oder ihr tarnt euch im Wald und plant einen Überraschungsangriff.

Grey Goo wird neben der Kampagne auch einen Multiplayer-Modus unterstützen.

Die Klassen

Grey Goo beinhaltet drei Klassen, die sich sehr verschieden spielen. Die Menschen sind eher defensiv, die Goo offensiv und die Beta bilden den Mittelweg. Außerdem hat jede Klasse eine epische Einheit, die besonders viel Ressourcen verbraucht, aber dafür jederzeit das Spiel zu eurem Vorteil entscheiden kann.

Beta:

Die Beta sind auf Ecosystem Nine gestrandet und versuchen seitdem, ihre neu errichtete Kolonie aufrecht zu erhalten. Ihre Einheiten sind äußerst mobil, genauso wie auch die Infrastruktur, welche innerhalb kürzester Zeit errichtet werden kann. Dabei achten die Beta in erster Linie auf Funktionalität, nach dem Motto: Wenn es funktioniert, muss es nicht gut aussehen. Die Gebäude werden an ein Hub gekoppelt wo dann weitere Gebäude-Arten angebaut werden. Baut man beispielsweise eine Fabrik und ein Stealth-Addon an den Hub, können sich einige der dort produzierten Einheiten unsichtbar machen. Manche Beta-Truppen können sich auch an eine Wand koppeln, um sich beispielsweise in eine Kanone zu verwandeln.

Menschen:

Nachdem die Menschheit realisierte, dass sie selbst der Ursprung alles Bösen und aller Kriege sind, haben sie die wichtigen Aufgaben auf KI-Einheiten übertragen. So gingen sie weiteren Konflikten aus dem Weg. Auf Nine übernehmen sie also lediglich die Kontrolle und lassen Roboter für sich in den Krieg ziehen, da sie selber das Kämpfen verlernt haben.

Die Menschen in Grey Goo bauen alle Gebäude um ihr Hauptquartier herum. Jedes Gebäude wird an das Hauptquartier angebaut und kann auch nur an dort gekoppelte Gebäude angeschlossen werden. Aber die Menschen besitzen die Möglichkeit diese zu teleportieren, so dass man seine Baureihenfolge jederzeit ändern kann. Auch Einheiten können jederzeit in einen sichtbaren Bereich teleportiert werden. Menschen sind also eher defensiv eingestellt, da sie mit ihrer Basis nicht sonderlich mobil sind, diese aber sehr gut verteidigen können.

Goo:

Die Goo wurden von den Menschen erschaffen, um das Universum zu erkunden. Sie bestehen aus Nano-Material, das sich in alle möglichen Formen wandeln kann. Nachdem die Goo ihren Zweck erfüllt und das Universum ausreichend ausgekundschaftet haben, wurden sie von den Menschen wieder abgeschaltet. Aber über ein Jahrhundert später tauchten sie wieder auf – weiterentwickelt und mit dem Ziel alles und jeden zu vernichten.

Die Goo spielen sich etwas anders. Am Anfang hat man die Mother Goo, welche durch die Gegend wabert und Ressourcen sammelt. Sind davon genug vorhanden, kann sich die Mother Goo aufteilen und entweder mit anderen Mother Goos mehr Ressourcen sammeln oder Einheiten für den Kampf produzieren. Oder beides! Die Goo sind ständig in Bewegung, weil sie keine Gebäude haben. So müssen sie ständig gejagt werden – das Ziel der Goo ist es den Gegner davon abzuhalten, damit in der Zwischenzeit mehr Ressourcen gesammelt werden können.

Grey Goo: Release

Grey Goo erscheint am 23. Januar 2015 für den PC.

Wie steht es mit der Beta oder einer Demo?

Derweil ist noch keine Demo zu Grey Goo geplant. Der Alpha-Test ist bereits gelaufen und die Beta soll übersprungen werden. Vielleicht gibt es stattdessen zum Release eine Demo-Version.

Der erste offizielle Teaser-Trailer:

233
Grey-Goo-Official-Teaser-Trailer

Hat dir "Grey Goo: Release, Trailer, Klassen, Beta, Demo" von Nils Lassen gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Beschreibung von

Alle Artikel zu Grey Goo


  1. Grey Goo: Details zu den Menschen im Trailer

    Nils Lassen 2
    Grey Goo: Details zu den Menschen im Trailer

    Im neuen Trailer zu Grey Goo werden die Hintergrundgeschichte, sowie die Gebäude und Einheiten der Menschen vorgestellt. Über sechs Minuten lang werden euch alle nötigen Informationen über eine der drei Klassen aus The Goo vorgestellt.



  2. Grey Goo: Release-Datum veröffentlicht

    Nils Lassen
    Grey Goo: Release-Datum veröffentlicht

    Das Echtzeit-Strategie-Spiel Grey Goo von Entwickler Petroglyph hat einen Release-Termin. Das Spiel will am etwas eingerosteteten Genre Änderungen vornehmen.