GTA Online: Wird laut Take-Two ein Ende haben – irgendwann

Marco Schabel
1

GTA Online, der Multiplayer-Modus zu GTA 5, ist seit mehr als zwei Jahren das wohl beliebteste Teilstück des Open World-Spiels und wird ständig mit neuem Content versehen. Aber die Unterstützung wird irgendwann enden.

28.236
GTA Online Executives and other Criminals

Im September 2013 haben auf der ganzen Welt Schlangen von Menschen vor Videospielhändlern gestanden und dort darauf gewartet, ein Exemplar eines der besten Spiele der vergangenen Jahre zu ergattern: GTA 5. Einen weiteren Monat mussten diese Spieler warten, bis auch der Online-Modus GTA Online mit massiven Problemen an den Start ging. Mehr als zweieinhalb Jahre warten wir bereits auf den versprochenen Story-DLC, der ausgerechnet wegen diesem Modus vielleicht sogar gestrichen wurde. In der gleichen Zeit entwickelte sich GTA Online zu einer wahren Geldmaschine, die zahlreiche Updates, Erweiterungen und neue Inhalte gesehen hat. Das wird allerdings nicht immer so bleiben.

Auch GTA benötigt einmal eine Pause

Das sagt zumindest Strauss Zelnick, der aktuell der Geschäftsführer des Rockstar Games-Mutterkonzerns Take-Two Interactive ist. Im Rahmen der Cowen and Company Technology, Media & Telecom Conference gab dieser zu verstehen, dass GTA Online nie als ein Projekt geplant gewesen sei, welches dauerhaft Bestand haben soll. Das bedeutet auch, dass es nicht ewig mit neuen Inhalten und Updates unterstützt wird. Vielleicht werden auch die Server eines Tages abgeschaltet.

Bye-Bye, DLC! Darum findet Dominic GTA Online scheiße

„Wir erwarten, dass sich die Ergebnisse von GTA Online entspannen werden, immerhin sind im Oktober drei Jahre seit dem Release vergangen“, so Zelnick. „Ab einem gewissen Zeitpunkt müssen wir der Marke einfach eine Pause gönnen.“ Dies soll dazu beitragen, die Marken und das Interesse der Spieler frisch zu halten und wird auch weiterhin allen eigenen IPs, abgesehen von den Sportspielen, gegönnt, einschließlich GTA.

Noch gehen die Nutzerzahlen allerdings nicht dem Nullpunkt entgegen, weswegen eine Einstellung des Supports sicher noch in einer etwas ferneren Zukunft liegt und die Verantwortlichen auch noch keinen Zeitraum nennen können. Spätestens dann, wenn die Zahlen, wie es Take-Two erwartet, einbrechen oder das bereits spekulierte GTA 6 in die finale Phase geht, könnte aber bereits Schluss sein mit GTA Online.

Weitere Themen: GTA 6, Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES